59. Salone del Mobile.Milano präsentiert die Emotionen und Schönheiten des Wohnen

Drucken

Vom 21. bis 26. April findet auf dem Messegelände Fiera Milano Rho der 59. Salone del Mobile.Milano statt, der seine Berufung zur Innovation und zur Revolution der Schönheit erneut bestätigt. Denn jedes Jahr ein neues Design zu erfinden, mit allerlei Harmonie in den
Formen zu experimentieren, das “richtige” Material zu realisieren und damit ein hohes Maß an Nachhaltigkeit zu erreichen, bedeutet, nach Schönheit zu suchen. Und genau das tun mit Ehrlichkeit, Engagement und Transparenz die Unternehmen und Designer, die auf dem
Salone del Mobile den Ton angeben, um die Schönheit zur echten Triebkraft des Wandels zu machen.

“Der Salone del Mobile.Milano 2020 wird den ethischen, ehrenhaften Weg bekräftigen, den die Unternehmen der Einrichtungsbranche eingeschlagen haben. Denn heute benötigen wir einen ethischen Ansatz für das Design, der die Suche nach möglichst nachhaltigen Lösungen in einem globalen Rahmen unterstützt und den Erfordernissen der neuen Generationen zunehmend Aufmerksamkeit widmet, die mehr denn je am inneren Wert dessen interessiert sind, was sie für ihr Wohn- oder Arbeitsumfeld kaufen. Es werden zahlreiche Unternehmen zu sehen sein, die sich bemühen, in Produkte und Systeme zu investieren, die umweltfreundlich sind und dem Wohlergehen der Menschen Rechnung tragen”, erklärte Claudio Luti, Präsident des Salone del Mobile.

So wird der Salone del Mobile.Milano 2020 zum Schauplatz der von Kreativen, Designern, Marken und Unternehmen erzielten Fortschritte und setzt schließlich auf die neuen Generationen setzen, die nach einer angemessenen, verantwortungsvollen und moralisch
vertretbaren Produktion und Nutzung streben, da sie in einer Krisenzeit aufgewachsen sind. Der Salone ist nunmehr eine echte “Institution” und hat als solche die Aufgabe, zum Sprachrohr einer Zukunftsidee zu werden, die Entwicklung, Innovation und Nachhaltigkeit
verbindet, kurz gesagt, die die Schönheit im weiten Sinne fördert.

Der Wert der italienischen Holzmöbelproduktion betrug im Jahr 2019 42,5 Milliarden Euro, + 0,6% gegenüber 2018. Insgesamt belief sich das Möbel-Makrosystem auf 27,6 Milliarden Euro und verzeichnete eine Produktionssteigerung, insbesondere für den Inlandsmarkt, von + 1,4% gegenüber 2018 , während die Exporte konstant blieben.  Die Messeveranstaltungen 2020 werden insgesamt über 2.200 Aussteller und 600 junge Designer unter 35 Jahren zusammenführen.

EuroCucina

Die EuroCucina, die sich der Herausforderung stellt, angemessen auf die Veränderungen der zeitgenössischen Sozialstruktur zu reagieren, folgt dem Beispiel von Workplace3.0. Obwohl sie sich hauptsächlich auf die traditionellen Hallen konzentriert, präsentiert sie ihr
Angebot auch in einem erweiterten Ausstellungsmodus im Rahmen des Salone Internazionale del Mobile und S.Project, der der Entwicklung dieses Raums mit seiner zunehmenden Integration in den Wohnbereich entspricht. Mittelpunkt der FTK (Technology For the Kitchen) steht die Zukunft – neue Arten von Elektrogeräten verweisen auf eine bedeutende Wende im Bereich der Einbaugeräte in Richtung einer effizienten, wirkungsvollen und nachhaltigen Smart Kitchen.

Auch auf der Internationalen Badambiente-Messe wird das Verantwortungsbewusstsein in Form von hochmodernen Lösungen zur Optimierung des Wasser- und Energieverbrauchs zum Tragen kommen. Nach dem Debüt und dem großen Erfolg von 2019 wird erneut die den Designprodukten und den dekorativen und technischen Lösungen für die Innenraumgestaltung gewidmete Ausstellung S.Project ausgerichtet, deren Schlüssel zur Interpretation neben der transversalen und branchenüberschreitenden Prägung auch Vision, Evolution und
Technologie sein werden.

Rund 600 Teilnehmer werden die Akteure des 23. SaloneSatellite sein. Das diesjährige Thema lautet “Design for our Future Selves / Gestaltung für unsere Welten von morgen”. Eine Ausrichtung, die zum Nachdenken über ein Design einlädt, das durch Förderung von
Autonomie, Komfort, Bewegung, Benutzerfreundlichkeit, Interaktion und Sicherheit für alle “inklusiv“ ist.

Mailand wird zur Design Bühne

Auch der 59. Salone del Mobile.Milano wird über die Grenzen der Messe hinausgehen, um in die Stadt zu gelangen. Vom 21. April bis zum 3. Mai wird in der Sala delle Cariatidi des Palazzo Reale, eine monumentale, ortsspezifische, audiovisuelle Installation inszeniert werden, die den 10 Werten gewidmet ist, auf denen das Manifest beruht, und die seit jeher in die DNA der Messe eingeprägt sind. “Die Inspiration des diesjährigen Salone del Mobile.Milano ´Die Schönheit gestalten’ bringt Kreative, Unternehmen, Besucher und Mailänder in eine neue Dimension, die Mailand in den letzten Jahren kennengelernt hat. Außer effizient, konkurrenzfähig, innovativ und international zu sein, hat die Stadt Mailand nun auch entdeckt, dass sie schön ist, dass sie sich mit den großen Kunststädten auf eine ganz eigene Weise messen kann, und auf eine nur ihr eigene Art Schönheit schaffen, bieten und erleben lassen kann. Der Salone del Mobile ist auch ein Ausdruck des Willens von Mailand, ökologisch und sozial nachhaltig zu sein, sowie der Berufung der Stadt zum Zentrum für junge Menschen.

Der Salone del Mobile.Milano wird mit einem großen Designfest enden, das am Freitag, dem 24. April, im Palazzo Marino im Zeichen der bedeutenden Suggestionen gefeiert wird, die die Veranstaltung ausgestrahlt haben wird. Es wird eine Gelegenheit sein, das hohe
produktive und organisatorische Engagement der Unternehmen und all jener Designer und Persönlichkeiten zu feiern, die dazu beitragen, Mailand während dieser Woche zum interessantesten und attraktivsten Ort der Welt werden zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.salonemilano.it
Quelle: Messe Mailand

Tagged , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.