ADA auf der M.O.W. 2018 – Designideen für einen modernen Lifestyle

Drucken

Die M.O.W. wirft ihre Schatten voraus: Vom 16. bis 20. September 2018 treffen sich die Entscheider und Einrichtungsprofis auf der Möbelordermesse in Ostwestfalen. Dank der riesigen Angebotsbandbreite und hohen Ausstellerqualität rund um den konsumigen Bereich bis hin zu Mitnahme-Sortimenten sind alle wichtigen Unternehmen des Möbel-Business von Handels- und Herstellerseite vor Ort. Selbstverständlich ist auch ADA dabei. Der österreichische Polstermöbel- und Bettenhersteller präsentiert zahlreiche Neuentwicklungen aus seiner Lizenzpartnerschaft mit Tom Tailor sowie umfassende Innovationen der Marken „Alina living“ und „Alina sleeping“ für den Preiseinstiegsbereich. Ganz neu in diesem Jahr: Auch die Marke „ADA trendline“ stellt auf der M.O.W. interessante Neuheiten aus. 

Zwar ist der alte Standplatz in Halle 20, Stand 49 geblieben, aber ADA peppt seinen Messe-Auftritt heuer mit einer neuen Standgestaltung auf.

Moderne Konzepte für Living Room und Bedroom von Tom Tailor empfangen den Besucher. Mit ihren stimmigen Wohnbildern, die wie Fashionoutfits koordiniert sind, schafft die Marke den perfekten Opener für den Bereich „Junges Wohnen“. Tom Tailor zeigt dieses Jahr neben den neuen Zusammenstellungen für Living und Bedroom auch ein Sortiment rund um Dining.


                                                          Bett SOHO PILLOW, TOM TAILOR

Mit Polstermöbeln und Betten der Marken „ADA trendline“, „Alina living“ und „Alina sleeping“ sind die Möbelwerke mit Stammsitz in Österreich breit im Markt aufgestellt. Um diesen Weg noch konsequenter gehen zu können, war allerdings eine Umstrukturierung notwendig. So produziert der ungarische Standort in Nova ab sofort Betten für die Marke „ADA trendline“. Die Polstermöbel der Marke kommen wie bisher aus dem Werk in Körmend. Parallel dazu fertigt das rumänische Möbelwerk in Salonta neben „Alina living“-Wohnmöbeln nun auch die Betten für die Marke „Alina sleeping“. „Dank dieser umfangreichen Umstrukturierung können wir unsere Kapazitäten und Synergien in der Produktion sowie Logistik noch besser bündeln, um weiteres Wachstum zu generieren“, erklärt ADA-Vorstand Gerhard Vorraber.


                                                                     ADA trendline Modell Milia

Mit diesem frischen Wind in der Ausrichtung startet ADA gut gerüstet und vorbereitet in das Herbstgeschäft der M.O.W. Der Blick auf die Betten-Neuheiten lohnt sich: Im Gegensatz zu den „Alina sleeping“-Modellen bietet „ADA trendline“ zusätzlich zu den Bezügen in Textil auch zwei Lederqualitäten an. Erhältlich sind Boxspringvarianten genauso wie Betten mit Bettkasten oder -rahmen. Damit bildet die Linie den preislichen Unterbau zu den Betten von „ADA AUSTRIA premium“ und rundet das ADA-Angebot stimmig ab. Den Einstiegsbereich bedienen „Alina living“ und „Alina sleeping“. Hier darf man ebenfalls auf die neuen Betten gespannt sein, die auf der M.O.W. Premiere feiern.


 ADA trendline Modell 6628

Spannende Modelle, eine hohe Funktionalität und neue Materialien: Die aktuellen Polstermöbel von „ADA trendline“ bieten eine enorme Planungsvielfalt sowie zahlreiche Funktionen, die sich variabel an alle Wünsche und Raumsituationen anpassen. Zudem wartet „ADA trendline“ mit einem neuen Kurzlieferprogramm auf. Damit unterstreicht das ADA Werk in Körmend auf der M.O.W. wieder einmal seine Kompetenz als zuverlässiger Hersteller im Bereich Polstermöbel.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ada.at
Quelle: ADA

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.