Die LivingKitchen wächst weiter

Drucken

Gut  sieben Monate vor Messebeginn liegen aktuell über 160 feste Anmeldungen für die LivingKitchen im Januar 2019 vor. Damit liegt die Ausstellerzahl sogar leicht über den Anmeldungen im vergleichbaren Zeitraum. Zurzeit befindet sich das Team um Bernd Sanden, Director der LivingKitchen, in vielen Akquisegesprächen rund um den Globus. „Wir gehen im Januar 2019 in einer ähnlichen Ausstellergröße an den Start wie zur letzten Veranstaltung,“ ist sich Sanden sicher. „Wichtig für uns ist, dass der Mix stimmt, und so sprechen wir natürlich sehr intensiv mit großen ausländischen Geräteherstellern. Gleichzeitig bekennen sich aber auch immer mehr Küchenmöbler zur deutschen Küchenplattform, wie jüngst Rotpunkt Küchen“, kommentiert Sanden die Entwicklung. Immer wieder wird dabei von den Ausstellern die Bedeutung einer deutschen Küchenmesse für die Branche akzentuiert. „Als deutscher Küchenproduzent präsentieren wir uns natürlich auf der deutschen Küchenleitmesse“, sagt Andreas Wagner, geschäftsführender Gesellschafter von Rotpunkt Küchen.

Hallendurchblick, Living Kitchen, Halle 4.1

Köln, als einer der führenden Messeplätze in der Welt, hat sich über die Jahre nicht nur zum Treffpunkt der internationalen Einrichtungsszene entwickelt, sondern ist durch die LivingKitchen auch zum europäischen Zentrum der Küchenmöbelindustrie geworden. Hier hat die Branche eine Plattform gefunden, der ihnen ein öffentlichkeitswirksames Gesicht gibt und ihre Innovationen ins Interesse eines internationalen Fachpublikums und der Endverbraucher rückt.


„Die Tatsache, dass sich heutzutage die moderne Küche nicht mehr als reines Funktionsobjekt präsentiert, sondern jetzt einen echten Wohnmöbelcharakter hat, manifestiert die besondere Bedeutung des Messedoppels imm cologne und LivingKitchen. Hierdurch entsteht die Win-Win-Situation für alle: Industrie – Handel – Endgerbraucher. Die beiden Veranstaltungen überzeugen durch die richtige Balance zwischen Showroom und Business, Zukunft und Alltagstauglichkeit, Vollständigkeit und Kompaktheit,“ so Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse.

Die nächsten Veranstaltungen:

spoga+gafa – Die Gartenmesse, Köln, Köln September 2018

Kind + Jugend – The Trade Show for Kids’ First Years, Köln 20.09. – 23.09.2018

Weitere Informationen finden Sie unter www.livingkitchen-cologne.de
Quelle: Köln Messe

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.