MHK – Chancen sehen, wo andere scheitern

Drucken

Rund 200 Partner folgten von 24. bis  26. Mai der Einladung zur Hauptversammlung der MHK Österreich nach Schladming. „Erfolg im Zeichen des Wandels“ lautete das Motto der Veranstaltung, die verschiedene Aspekte beleuchtete und Ansätze aufzeigte, „die für Sie – ja für uns alle – wichtig sind, um weiterhin erfolgreich zu sein“, wie Clemens Frauscher, Geschäftsführer der MHK Österreich, in seiner Eröffnungsrede hervorhob. Ein Wachstum um knapp fünf Prozent konnte er den Gästen vermelden.

Clemens Frauscher, Geschäftsführer MHK Österreich, Werner Heilos, stellv. Vorstandsvorsitzender der MHK Group AG

In Österreich sei die MHK Group erstklassig aufgestellt, wie auch Werner Heilos, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der MHK Group AG, konstatierte. Er dankte den Partnern für die hervorragenden Leistungen und ihr Engagement: „Die MHK Group kann mit einem Wachstum um 8,3 Prozent auf 6,012 Mrd. Euro auf ihr erfolgreichstes Jahr in der Firmengeschichte zurückblicken. Wachstumstreiber war aus deutscher Sicht und mit einem Plus von 11,5 Prozent einmal mehr das Ausland. Ganz vorne mit dabei sind Sie, die Partner von MHK Österreich.“


Das Team von MHK Österreich

Den weiteren Erfolgsweg werde die Gruppe nicht dem Zufall überlassen. Vielmehr setze man auf ihre Leistungsfähigkeit: „Haben sich andere Verbände ausgehend von der Grundidee eines gemeinsamen Einkaufs in den letzten 40 Jahren kaum weiterentwickelt, ist MHK heute der dienstleistungsstärkste Verband Europas“, so Clemens Frauscher. Als Beispiele brachte er das erfolgreiche 360°-Marketing für die MHK Küchenspezialisten, die zunehmend vom Bekanntheitsgrad der Marke profitieren, das Ladenbaukonzept „Next Generation“, das Küchenstudios als Lebensraum inszeniert, die „MHK Werkstatt“ mit ihren Trainings- und Ausbildungsformaten oder auch die Zentralregulierung mit einhundertprozentiger Delkrederehaftung.


Welche Vorteile das Gesamtpaket bietet, wurde im Talk mit Nicole Keimel und Hannes Franz, Inhaber des Küchenstudios Modern Life in Vogau, deutlich

Ihr Unternehmen feierte im Mai sein fünfjähriges Bestehen. In der Gründungsphase stand MHK den beiden Jungunternehmern ebenso zur Seite, wie bei der jüngsten Flächen- und Sortimentserweiterung. „Ohne MHK wären wir sicher nicht dort, wo wir heute sind“, zeigt sich Hannes Franz überzeugt. „So einen Verband brauchst du.“ Nicole Keimel und Hannes Franz forderten ihre Kollegen im Saal auf, das Knowhow der Gruppe in jeder erdenklichen Konstellation und bei jeder Herausforderung, der sie gegenüber stehen, zu nutzen. Ebenso die Dienstleistungen, die wie Clemens Frauscher vorstellte, um zwei digitale Bausteine erweitert wurden:  die neue Aufmaß-App „easy-room“ und der Vorschlagsplaner „kitchen assistant“. Beide Tools sollen noch gezielter jene Kunden ansprechen, die sich vorab im Internet informieren.

Clemens Frauscher, Professor Dr. Markus Hengstschläger

„Wir unterstützen Sie aber nicht nur mit Standard-Dienstleistungen, denn wir wissen, dass unsere Hilfestellung individuell auf Ihre aktuelle Situation abgestimmt sein muss“, so Frauscher. Quasi Talentförderung. Darum ging es auch im Impulsvortrag des österreichischen Genetikers Professor Dr. Markus Hengstschläger. Er forderte die Unternehmer im Saal auf dafür Sorge zu tragen, dass ihr Management der Talente stets Top sei. Denn die Unternehmer von heute sähen sich zwei Zukünften gegenüber: der vorhersehbaren, für die die meisten bestens aufgestellt seien und der unvorhersehbaren. Um letztere zu meistern, brauche es Talente, die innovativ denken, es anders machen, als der Durchschnitt, es brauche ein Gespür für Flexicurity – „wenn die Kapitallage nicht so gut ist, setzen Sie auf Sicherheit, wenn die Einnahmequellen sprudeln, zeigen Sie mehr Flexibilität“ – und es bedürfe einer breiten Aufstellung auf dem Spielfeld, „um auch die unvorhersehbaren Bälle fangen zu können“.

Den geselligen Abschluss der informativen und abwechslungsreichen Veranstaltung bildete schließlich der Samstagabend, den die Gäste der MHK Hauptversammlung nutzten, um im jazzigen Ambiente das Gehörte zu diskutieren, sich auszutauschen und miteinander auf den Erfolg der Gruppe und ihre Zukunftsstrategie anzustoßen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mhk.at
Quelle: MHK

Tagged , , , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.