Neue Einrichtungshauschefs für IKEA Innsbruck und Wien Nord

Drucken

Der 44-Jährige Italiener Nozzi, der IKEA Innsbruck unter die Top 5 Einrichtungshäuser in der IKEA Welt geführt hat, freut sich auf die Herausforderung. Schließlich sei der Wiener Raum von extrem starkem Wachstum bei Wohnraum und Bevölkerung geprägt – und auch das Thema Multichannel werde spannend.

 

 

 

 

 

 

 

 

“Ich möchte gern neue Wege beschreiten – noch mehr ausprobieren, noch stärker die Bedürfnisse der Kunden in den Mittelpunkt rücken”, sagt Mario Nozzi. Damit hat er das früher kleinste Einrichtungshaus Österreichs, Innsbruck, auch international sichtbar gemacht.

Eventmanager und Unternehmer

Der in den Abruzzen geborene Betriebswirt kann auf eine abwechslungsreiche, erfolgreiche Karriere verweisen und hat immer wieder echten Unternehmergeist bewiesen: Während des Wirtschaftsstudiums in Bologna arbeitete er nebenher für verschiedene Event Companies und gründete schließlich mit zwei Anderen seine eigene Firma, die unter anderem für große Modelabels wie Gucci und Saint Laurent oder den italienischen Vorzeigebetrieb Ferrari arbeitete.

Während er ein Masterstudium in Business Administration absolvierte, stellte der passionierte Hobbykoch sein gesamtes bisheriges Berufsleben in Frage. Das Ergebnis: Er gab seine Firma auf und startete als Business Process Reengineering Responsible bei einem rasant wachsenden, börsennotierten italienischen Kunsthandelsunternehmen durch. 2004 ließ er sich von IKEA als Food Manager für IKEA Roma ködern, weil ihn die Größenordnung des Geschäfts, die einem mittelgroßen italienischen Unternehmen entsprach, reizte.

Vielseitigkeit und Engagement

Nun ist er also in den Großraum Wien übersiedelt. Hier, so hofft er, wird es auch etwas einfacher werden, mit den Menschen auf Deutsch zu kommunizieren. “Zumindest verstehe ich die Leute besser”, lacht er.

Ein Holländer übernimmt IKEA Innsbruck

Der bisherige Interior Design Manager von IKEA Österreich, Erik-Jan Middelhoven, ist seit 1. Dezember neuer Einrichtungshauschef von IKEA Innsbruck.

Der 43-Jährige Niederländer war seit 2015 als Interior Design Manager für das Erscheinungsbild aller IKEA Einrichtungshäuser in Österreich verantwortlich. Bevor er nach Österreich kam, haben sein Partner Con und er viele Jahre in Asien verbracht.  Zuvor hat er mehrere Jahre in verschiedenen Funktionen bei IKEA in Breda, Antwerpen und Amsterdam gearbeitet.

Immer auf der Suche nach Neuem

“Schauen, wie andere mit ihren Kunden umgehen, welche neuen Wege es gibt, welche neuen Formate entstehen – egal ob im Handel oder in der Gastronomie”, so Erik-Jan Middelhoven. Die tiefe Leidenschaft für alles, was mit Einzelhandel und Geschäftsformaten zu tun hat, lässt sich auch aus diesen Worten ablesen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ikea.at
Quelle:IKEA

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.