Messeleiter Wilfried Antlinger geht in den Ruhestand

Drucken

Exakt 38 Jahre lang prägte er das heimische Fachmessewesen und war die letzten Jahre der erfahrenste aktive Messemacher in Österreich. Nun ist Mag. Wilfried Antlinger (63) mit 30. Juni in Pension gegangen. Der gebürtige Salzburger studierte nach der HAK-Matura BWL in Innsbruck und startete seine Berufslaufbahn 1981 in der Werbeagentur Henhapl Direct Marketing. Zwei Jahre später wechselte er innerhalb der Unternehmensgruppe zu den Contact Fachmessen und verblieb nach deren Verkauf an den damals weltgrößten Fachmesseveranstalter, die britische Reed Exhibitions, im Jahr 1992 im Unternehmen.

Als Messeleiter bzw. Category Manager zeichnete er in fast vier Jahrzehnten Messetätigkeit für gut ein halbes Dutzend führender Branchenfachmessen verantwortlich. Dazu zählen u.a. die national und international äußerst renommierten Tracht & Country (Mode), TexBo/CASA (Raumausstattung), belétage (Stoffe) sowie creativ salzburg (Geschenkartikel, Lifestyle).

Benedikt Binder-Krieglstein, CEO von Reed Exhibitions Österreichs, streut seinem Langzeit-Mitarbeiter Rosen: „Wilfried Antlinger ist ein profunder Branchenkenner, der stets sehr enge Kundenbeziehungen gepflegt und dabei die persönliche Ebene noch vor das Geschäft gestellt hat. Auf diese Weise hat er wie kein anderer unsere Unternehmensvision mit Leben erfüllt, Menschen ähnlicher Interessen und Leidenschaften zusammengebracht und die ihm anvertrauten Messen kontinuierlich weiterentwickelt. Sein Engagement über die vielen Jahre war letztlich der Treibstoff für Erfolg seiner Messen im internationalen Wettbewerb. Ich bedanke mich bei Wilfried für seinen großartigen Einsatz und wünsche ihm für die Zukunft alles, alles Gute.“


Mag. Wilfried Antlinger

Weitere Informationen finden Sie unter www.messe.at
Quelle: Reed Exhibitions

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.