Sofas & Sitzgarnituren in Österreich 2019: Preiserhöhungen lassen Herstellerumsätze wachsen

Drucken

Der Herstellerumsatz mit Sofas und Sitzgarnituren erhöhte sich im Jahr 2018 um 1,3 Prozent gegenüber Vorjahr auf 200,1 Millionen Euro. Da die Nachfrage gegenüber Vorjahr um über ein Prozent nachgab, war das Umsatzplus jedoch ausschließlich preisgetrieben. Der Preisanstieg resultierte zum einen aus tatsächlichen Preiserhöhungen infolge anziehender Materialpreise, zum anderen waren Anteilsverschiebungen zwischen den Produktgruppen dafür verantwortlich. Denn während der Absatz der vergleichsweise höherpreisigen Funktionssofas im Jahresabstand um 1,1 Prozent stieg, sank die Nachfrage nach im Vergleich günstigeren Solomöbeln um 2,1 Prozent gegenüber Vorjahr.

Marktentwicklung Sofas & Sitzgarnituren in Österreich

Herstellerumsatz in Mio. Euro

2015

2016

2017

2018

Sofas & Sitzgarnituren

187,1

190,4

197,5

200,1

Die Berechnung wurde mit aller gebotenen Sorgfalt – aber ohne Gewähr – erstellt.

Grafik Sofas & Sitzgarnituren in Österreich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.branchenradar.com
Quelle: BRANCHENRADAR Sofas & Sitzgarnituren in Österreich 2019

 

Tagged , , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.