systemceram auf der Küchenwohntrends 2019 in Salzburg

Drucken

„Wir blicken auf eine erfolgreiche Küchenwohntrends-Messe in Salzburg zurück. Trotz eines leichten Besucherrückgangs auf unserem Stand im Vergleich zur letzten Veranstaltung sind wir sehr zufrieden mit dem Messeergebnis: Die hohe Qualität der Messe, das Niveau der Besucher und die Inhalte der Messegespräche haben auch diesmal wieder überzeugt. Wir konnten auch zahlreiche Neukunden gewinnen – vor allem aus Österreich. Das Einzugsgebiet unserer Standbesucher reichte von Mittel- und Südbayern über Österreich bis Südtirol. Insgesamt präsentierte sich die Veranstaltung auf einem sehr hohen Niveau, was sicher auch zu der guten allgemeinen Stimmung beigetragen hat.

Neuheitenpräsentation auf der Messe

Besondere Aufmerksamkeit bei den Messebesuchern erregten auf unserem Messestand zwei neue Armaturen der Serien „Move“ und „Live“, die wir – trendgerecht – erstmals in schwarz gezeigt haben und die bereits von den Handelspartnern für ihre Ausstellungen geordert wurden. Auch die „Stema 86 SL“ mit ihrem großzügigen Becken und dem  interessanten verkürzten Abtropfteil sowie die formschöne Doppelspüle „Mera Twin“ als Unterbauvariante konnten in Salzburg punkten. Auf zunehmendes Interesse der Handelspartner stößt auch die Möglichkeit, mit systemceram-Waschbecken und Küchenmöbeln bzw. Arbeitsplatten aus Keramik, Stein u.a. attraktive Bäder zu gestalten. Diese Spezialität vertreiben wir ausschließlich über den Küchenfachhandel, der so zusätzliche Umsatzchancen nutzen kann. Auch die Küchenindustrie weitet ihr Angebots-Spektrum zunehmend in Richtung Bad aus und setzt dabei unsere Waschbecken ein.

Trend zu höherwertigen Zubehör hält an

Allgemein kann man sagen: Der Trend zu höherwertigem Zubehör, zu einem anspruchsvollen „Umfeld“ in der Küche hält an. Das gilt gleichermaßen für Geräte oder Beleuchtung wie für Spülen oder hochwertige Arbeitsplatten. Diese Entwicklung zeigt sich bei systemceram auch in den deutlich gestiegen Absatzzahlen bei flächenbündig integrierten und untergebauten Spülen. Auch der Trend zu Einzelbecken ist ungebrochen.“

Weitere Informationen finden Sie unter: www.systemceram.de
Quelle: systemceram

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.