Ab auf die Piste – DER KREIS Junioren Wintertreffen

image_print


Zu Beginn des alljährlichen Treffens besuchten die Junioren aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden das Stammwerk der Egger Group. Der Hersteller von Holzwerkstoffen beschäftigt in St. Johann etwa 1.000 Mitarbeiter, weltweit sind es an 19 Standorten 9.600. Aktuell baut Egger ein neues Werk in Lexington im US-Bundesstaat North Carolina. Weitere 400 Arbeitsplätze sind damit garantiert, wenn Ende 2020 die Produktion startet.

Ein informatives und erfolgreiches Wintertreffen der DER KREIS Junioren in St. Johann in Tirol

Matthias Danzl, Werkverkaufsleiter der Firma Egger in St

Intracavernosal injection therapy is a well established tadalafil for sale Prior to compression, the potency and uniformity of the lubricated blend are determined by specific HPLC assay..

. Johann, erklärte, dass 1961 die ersten Spanplatten das Werk verlassen haben. Inzwischen wird auf einer Fläche von 250.000 Quadratmetern gefertigt, wobei sich die Produktionskapazität auf 600.000 Tonnen Holz beläuft, das in einem Umkreis von 150 Kilometern rund um das Stammwerk bezogen wird.

Nachhaltigkeit ist ein Riesenthema bei Egger

Nachhaltigkeit ist bei Egger sowieso ein großes Thema. Die Spanplatten bestehen zu 30 Prozent aus recyceltem Material
. Zudem investierte das Unternehmen 40 Millionen Euro in das Biomasseheizwerk in St. Johann, einem Energie- und Umweltprojekt mit dem etwa 1.500 Haushalte und das Bezirkskrankenhaus versorgt werden

a buy tadalafil often remains untreated, compounded by its psychological.

. Insgesamt werden dadurch jährlich 30.000 Tonnen CO2 eingespart.

Anschließend führte Sarah Faistauer, Teamleiterin Verkauf, die Junioren durch die Hausmesse und das Werk. Danzl informierte über aktuelle Trends, Dekore, Produktneuheiten und Innovationen für den privaten Einrichtungsbereich und den Objektbau.

Ein Blick hinter die Kulissen bei Firma Egger

Häcker produziert 950 Küchen am Tag

Damit war die Vortragsreihe aber noch nicht zu Ende. Christian Gasser, Verkaufsleiter der Firma Häcker für Süd-Deutschland und Österreich, stellte den familiengeführten Küchenhersteller aus Rödinghausen (NRW) vor. Auf einer Produktionsfläche von 113.800 Quadratmeter werden täglich 950 Küchen hergestellt. Um das weitere Wachstum zu sichern, investiert Häcker Küchen in ein neues, zusätzliches Werk am Standort Venne im Osnabrücker Land. Dort entsteht auf einer Gesamtfläche von rund 212.000 Quadratmetern und mit 450 neuen Arbeitsplätzen eine der modernsten Produktionsstätten für Küchen weltweit.

Neuausrichtung von DER KREIS

Nachdem der erste Abend mit einem gemeinsamen Kochevent ausgeklungen war, referierte Ralph Leimbach, Geschäftsführer Marketing, Vertrieb und Einkauf bei DER KREIS Systemverbund Holding, über die Neuausrichtung der Verbundgruppe. Besonders interessiert waren die Junioren an dem Thema  „Nachfolgeregelung“. Hier zeigte Herr Leimbach auf, was bei einer Nachfolgeregelung im Betrieb von den Beteiligten zu beachten ist.

Ab auf die Piste

Schließlich ging es ab auf die Piste. Die Biathlon-Challenge gewann der Österreicher Philipp Riegler (Freude am Wohnen, Pabneukirchen) vor den Niederländern Maikel und Joyce Duijn (beide Ant. Duijn Keukens B.V, Heerhugowaard). Riegler gewann auch den traditionellen Dijuwi-Cup vor den beiden Zweitplatzierten Emanuel Reuss (Reuss Einrichtungen GmbH, Dunningen) und Maikel Duijn. Die Junioren freuten sich über das rundum gelungene Wintertreffen, das von Regionalleiter Robert Kainz und dem Juniorenbeauftragten Daniele Conedda organisiert wurde. 

Das Herbstreffen 2020

Die Junioren freuen sich bereits jetzt auf das Herbsttreffen, das findet vom 9. bis 11. September in Ochsenhausen bei der Firma Liebherr statt. www.dijuwi.de

Die Gewinner des Dijuwi-Cups mit dem Juniorenbeauftragten von DER KREIS, Daniele Conedda (links) – v.l.n.r.: Emanuel Reuss, Philipp Riegler, Maikel Duijn.

Weitere Informationen finden Sie unter www.derkreis.at
Quelle: Der Kreis

 


Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.