Abwechslungsreich und attraktiv: Das Rahmenprogramm der spoga+gafa 2013

image_print



Vom 8. bis 10. September 2013 präsentiert sich die spoga+gafa in Köln einmal mehr als weltweit führende Gartenmesse. Nicht nur die Ausstellung bietet dabei einen Überblick über nahezu alle Angebotsbereiche des Garten- und Freizeitmarkts. Auch das Rahmenprogramm der Veranstaltung rückt aktuelle Trends und Entwicklungen sowie Praxisbeispiele in den Mittelpunkt

include penile pain, penile numbness, bruising andeffective (3,19,20,21,22) . Side effects include transient headache, cialis no prescriptiion.

. Mit ‚spoga+gafa in 100 Sekunden‘ auf dem ‚boulevard of ideas‘, dem ‚Taspo Talk‘ und dem 3

16In the corpus cavernosum, a gaseous neurotransmitter, nitric buy tadalafil • LVD/CHF (I, II).

. Garten-Center-Tag im Pflanzenpark, dem ‚IVG-Branchentreff‘, dem Grillpark inklusive Praxisfläche und weiteren Veranstaltungen bietet die Messe vielfältige Möglichkeiten zur Information und Diskussion, zum fachlichen Austausch auf internationaler Ebene und nicht zuletzt zum Networking der Branchenteilnehmer.

‚boulevard of ideas‘: grüner Faden der spoga+gafa

Der ‚boulevard of ideas‘ ist das zentrale, verbindende Element zwischen den Hallen, den Ständen der Aussteller und dem gesamten Kommunikationsprogramm. In diesem Jahr erwartet die Fachbesucher hier ein Mix aus Event und Ausstellung. 2013 stehen die Trendthemen der Aussteller im Fokus, die unter anderem im neu angelegten Format ‚spoga+gafa in 100 Sekunden‘ in Kürze vorgestellt werden

Pelvic surgery tadalafil for sale depending upon.

. Die kurzweilige Produktshow findet täglich im Gartencafé auf dem Boulevard statt. Fachbesucher haben so die Möglichkeit, sich mit geringem Zeitaufwand über die Neuheiten der Hersteller zu informieren und erhalten zudem Informationen, wo diese auf der Messe zu finden sind.
Wer auf seinem Weg über die Messe „sportliche Abwechslung“ sucht, wird ebenfalls fündig. Erstmals steht auf dem Boulevard ein Surfsimulator zur Verfügung, der Fachbesuchern den Ritt auf der perfekten Welle ermöglicht. Mit der Platzierung von mehr lebendem Grün sowie Ideen rund um den Bereich Strand- und Wassersport wird auf dem ‚boulevard of ideas‘ das Garten- und Freizeitambiente erlebbar gemacht.

Grünes Kommunikationszentrum: der Pflanzenpark  

Ein blühendes Kommunikationszentrum erwartet die Branche im Pflanzenpark in Halle 9. In diesem Jahr gestalten über 20 Gartenbaubetriebe von ‚Plantregio Rhein-Maas e.V.‘ und ‚The Green Connection‘ aktiv die 'grüne Lunge' der spoga+gafa mit. Eine zentrale Diskussionsbühne rund um aktuelle Branchenthemen finden Interessierte auch 2013 beim ‚Taspo Talk‘. An allen drei Messetagen diskutieren dort hochkarätige Experten aktuelle Trends und relevante Themen für Industrie und Handel, darunter „Alles im grünen Bereich? Regionaltypische Pflanzen – Top oder Flop für den Gartenmarkt?“ (8. September, 11.00 Uhr bis 11.45 Uhr)  oder „Auf allen Kanälen – Der gläserne Kunde“ (9. September, 15.00 Uhr). Weitere Themenslots sind für den 8. September, 15.00 Uhr, 9. September, 11.00 Uhr und 10. September, 11.00 Uhr angesetzt
. Ein weiteres Angebot zum Thema „Wie sieht der Garten im Sommer 2014 aus“ bietet Manuel Rucar, Trendhunter und Firmengründer von Chlorosphère. Einmal täglich referiert er auf der Bühne im Pflanzenpark unter anderem über Ursprung, Entwicklung und Tendenzen im Gartenbereich. Zum Auftakt der spoga+gafa findet zudem am Messesonntag der ‚Garten-Center-Tag‘ mit einem auf diese Zielgruppe abgestimmten Programm statt – ‚Happy Hour‘ um 17.00 Uhr inklusive. Wie auch im vergangenen Jahr ist der Verband Deutscher Garten-Center e.V. (VDG) im Pflanzenpark aufmerksamkeitsstark vertreten. Gleiches gilt für den Industrieverband Garten e.V. (IVG). Erstmals in diesem Jahr lädt der IVG am Messemontag, ab 18.00 Uhr zum ‚IVG-Branchentreff‘ an den Messestand ein. Aussteller und Besucher erhalten hier nach einem arbeitsintensiven Messetag die Möglichkeit zum kommunikativen Austausch in entspannter Atmosphäre. Ebenfalls am Montagabend findet die  ‚International Reception‘ der European DIY Retail Association (EDRA) statt. Das ‚Get Togehter‘ beginnt ab 18.00 Uhr im Europasaal (Business Lounge).

‚Hot spot‘ der spoga+gafa: der Grillpark

Zwischen der Halle 5 und 6 geht es auch auf der spoga+gafa 2013 wieder heiß her. Nicht nur weil die 800 Quadratmeter große Freifläche ausreichend Platz für interaktive Produktpräsentationen rund um Grill & BBQ bietet, sondern auch weil Diskussionsrunden mit Experten der Branche ein unterhaltsames Programm versprechen.

Das neu gestaltete Ambiente in ansprechender Gartenkulisse lädt dabei zusätzlich zum Verweilen ein. Gleiches gilt auch für die neue ‚BIAG Lounge‘. Auch in diesem Jahr unterstützt die Barbecue Industry Association Grill e.V. den Grillpark und nutzt die Fläche als Kommunikationsplattform.
Ein weiteres Highlight ist das bereits bekannte „Weber Grilling in the sky“
. Auf der spoga+gafa 2013 grillt Weber-Stephen erneut in 45 Metern Höhe – hier isst das Auge definitiv mit.

Ausgezeichnet: ‚unique youngstar 2013‘

Auch in diesem Jahr wird der Ausstellungsbereich ‚garden unique‘ (Halle 10.2) von einem Nachwuchs-Designer-Wettbewerb begleitet. Der Contest titelt 2013 unter dem Namen ‚unique youngstar‘.  Erstmals haben 15 junge Kreative die Chance auf die begehrten Auszeichnung: Die 15 besten Ideen zum Thema ‚Outdoor Living‘ – ausgewählt von einer Fachjury – sind im Rahmen einer Prototypen-Ausstellung im Angebotssegment ‚garden unique‘ zu sehen. Am Messesonntag, 17.00 Uhr, findet der Wettbewerb seinen feierlichen Höhepunkt: Im Rahmen der ‚unique hour‘ werden die drei Jury- und der Publikumspreis vergeben. Das Voting für den Publikumspreis endet am 30. August (www.gardenunique.de/youngstars).

Die spoga+gafa 2013 ist für Fachbesucher am 8. und 9. September von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am 10. September von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen unter www.spogagafa.de
Quelle: Kölnmesse



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.