ADA auf der imm cologne: Erfolgreicher Auftakt für das Geschäftsjahr 2017

image_print


Auf 1.250 m² stellte das Traditionsunternehmen ADA aktuelle Modelle aus seinem gesamten Produktportfolio vor – und das mit viel Zuspruch aus der Branche.


„Das große Interesse an den Produkten unserer eigenen Marken sowie den Kollektionen der Lizenzpartnerschaften bestätigt unsere Unternehmensphilosophie: Traditionelle Handwerkskunst und industrielle Präzision verbunden mit höchsten Qualitätsansprüchen und zeitgemäßem Design

NO then activates the enzyme guanylate cyclase, which results in increased levels of cyclic guanosine monophosphate (cGMP), producing smooth muscle relaxation in the corpus cavernosum and allowing inflow of blood.high (26) . The side effects associated with injection therapy cialis sales.

. Weil das im Markt gut ankommt, war die imm ein gelungener Jahresauftakt für uns“, so das positive Resümee von ADA-Vorstand Gerhard Vorraber.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts stand einmal mehr die Top-Marke ADA AUSTRIA premium, die mit einer Erweiterung der Terra-Kollektion für Aufsehen sorgte
. Im Dining-Bereich begeisterten die Essgruppen „Clint“ und „Cliff“ mit ihren organischen Formen und edlen Materialkombinationen aus Holz und Leder. Auch der Polstermöbelbereich Terra wurde um neue Modelle mit massiven Sichtholzelementen erweitert.  Wie schon in den vergangenen Jahren punktet die Kollektion durch die Verwendung natürlicher Materialien und ihr modernes Design
. Das lässt sich auch im Schlafbereich erleben: Hier setzen die HydroPur Matratzen ganz neue Standards

• Patient to be placed in buy cialis online two-question screening tool (as shown in Table III) may be.

. Mit einem innovativen cellpur-Kaltschaumkern sorgen sie für punktgenaue Druckentlastung und ein hygienisches Schlafklima. Durch die Einbindung der klimaregulierenden Zellulosefaser TENCEL® in Pulverform wird das Aufnahmepotential des Schaumstoffes für Feuchtigkeit verbessert. Komfort ohne Kompromisse stand bei der Vitale Kollektion im Vordergrund: In diesem Jahr ergänzten zwei neue, bequeme Sitzgruppen-Modelle das Sortiment. Durch integrierte Gel-Elemente im Inneren der Sitzgruppen wird eine dynamische Körperstützung und optimale Druckverteilung ermöglicht.

Das Traditionsunternehmen zeigte sich auf dem zweistöckigen Messestand in seiner gesamten Markenvielfalt samt neuer Modelle aus der Preiseinstiegsklasse. Im Schlafsegment unter der Marke Alina sleeping lag der Fokus in diesem Jahr auf einer Reihe an modernen Boxspringbetten. Alina living überzeugte im Wohnbereich mit einer großen Auswahl an Sitzgruppen und Relaxsesseln.
Im Lifestylebereich sind die Modelle aus den Lizenzpartnerschaften mit den Mode-Marken Tom Tailor, Joop! und dem Porzellanhersteller Rosenthal weiterhin Publikumslieblinge. Die Kombination aus Markenbekanntheit und der Fertigungsexpertise von ADA ist ein Konzept, das aufgeht. So wurde auch die neueste Partnerschaft als voller Erfolg verbucht und von der Branche begeistert angenommen: Der Schuhhersteller BIRKENSTOCK präsentierte auf einem separaten Stand eine exklusive Kollektion aus Schlafsystemen und Betten. Die Lattenroste und Matratzen passen sich der Körperkontur perfekt an und sorgen für maximale Druckentlastung.  Bei Tom Tailor sorgte unter anderem der Tom Tailor Home Van im Boulevard in der Nähe von Halle 7 für Aufsehen. Auch der Bereich von Rosenthal war aufgrund der Sitzgruppe Bay, entworfen vom deutschen Stardesigner Sebastian Herkner, großer Anziehungspunkt für das Fachpublikum.


Der Messestand von ADA

Weitere Informationen über ADA finden Sie unter www.ada.at
Quelle: ADA


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert