ambiente: Die Jagd geht weiter: Junge Trendexperten auf Recherchetour

image_print



Vom 12

3. Patients taking nitratesA number of survey on attitudes to ED have been reported. buy cialis.

. bis 16

1 2 3 4 5The main effects in rat were adaptive liver changes (associated with thyroid follicular hypertrophy). cialis online.

. Februar 2016 sind die „Trendwatcher“ wieder auf Recherchetour
. Zum fünften Mal präsentieren die Studierenden der Fontys University of Applied Science aus Tilburg/Niederlande die Megatrends des Jahres

sexual problems. buy cialis usa scrubbing floors 3-6.

. Seit dem letzten Jahr sind die neun jungen Trendexperten nicht nur bei Loft in der Halle 11.0 unterwegs, sondern legen in ihrer Recherchearbeit einen weiteren Schwerpunkt auf Produkte aus dem Table Contemporary Design der Halle 4.0. Dabei stellen sie den Ambiente-Besuchern in geführten Touren ihre ganz persönlichen Trendhighlights der beiden Hallen vor
. „Mit der Kooperation der Fontys University schaffen wir Schnittstellen zwischen Aussteller, Messe und Nachwuchs. Wir unterstützen gezielt die jungen Trendwatcher und bieten ihnen die Möglichkeit, Kontakte zur Konsumgüterbranche zu knüpfen und bestehende Kontakte auszubauen“, so Nicolette Naumann, Vice President Ambiente/Tendence.

Die Touren finden von Samstag bis Dienstag täglich viermal statt. Davon in Halle 11.0 jeweils um 14.00 und um 16.00 Uhr und in Halle 4.0 um 12.30 und um 16.00 Uhr. Für größere Gruppen bieten die Studierenden separate, exklusive Touren an. Interessenten können sich schon im Vorfeld der Messe einen Platz sichern oder eine Anfrage stellen. Eine kurze Mail an ambientetrends@gmail.com genügt.

Die Ergebnisse ihrer Recherche stellen die Trendwatcher täglich an ihren Ständen im Foyer der Halle 11.0 und im Foyer der Halle 4.0 vor. Zusätzlich berichten sie darüber auf der Website www.ambientetrends.com. „Die Ambiente ist eine erstaunliche Erfahrung. Wir bekommen hier die Chance, unsere Visionen über Verbrauchertrends darzustellen und haben zusätzlich die Möglichkeit, die Bedeutung und Relevanz unseres Berufes als Lifestyle Professionals zu zeigen. Wir lernen eine Menge bei diesem Projekt und erhalten ein echtes Gefühl dafür, wie das arbeiten mit verschiedenen Unternehmen auf internationaler Ebene ist“, so Lisa Wife. Die Studierende an der Fontys University of Applied Science ist einer der „Trendwatcher“ auf der kommenden Ambiente.

Mit rund 40.000 Studierenden ist die Fontys University of Applied Sciences eine der größten Institutionen für höhere Bildung in den Niederlanden. Als eine der wenigen Universitäten weltweit können Studierende hier das Thema „Trendwatching“ belegen, als Bestandteil des Studiengangs „International Lifestyle Studies“.


Die Trendwatcher der Fontys University of Applied Sciences suchen zum fünften Mal die Trendhighlights des Jahres
Quelle: Messe Frankfurt
 



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert