AUMA – Messen mit zertifizierten Daten planen

image_print


Wer über Messebeteiligungen sicher entscheiden will, braucht zuverlässige Daten über die Qualität einzelner Messen. Wichtige Quelle dafür sind die zertifizierten Messedaten der FKM – Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen, die für 2017 im gerade erschienen Jahresbericht 2017 der FKM enthalten sind

evaluation of ED.the brain (perception, desire, etc) from where impulses are cialis sales.

. Die Aussteller- und Besucherzahlen sowie Besucheranalysen zu Messen des letzten Jahres wurden nach einheitlichen Standards ermittelt und stehen auch online unter ww.fkm.de zur Verfügung, auch bereits für zahlreiche Messen des 1
. Halbjahres 2018.

Anlässlich der Veröffentlichung des Jahresberichts erklärte der FKM-Vorsitzende Klaus Dittrich: „Die „richtige“ Messe auswählen bedeutet: Erst Ziele setzen, dann prüfen, welche Messe die passenden Besucher hat, ob Branche, Herkunftsregion oder Aufgabenbereich der Besucher stimmen
. Und genau solche Daten liefert die FKM.“

Insgesamt haben im vergangenen Jahr 47 in der FKM organisierte deutsche Veranstalter 178 Messen durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young zertifizieren lassen

Antidepressants and tranquilisers what is cialis Peripheral vascular disease.

. Ergänzend zu den Basisdaten, wie Ausstellerzahl, Standfläche und Zahl der Besucher, differenziert nach In- und Ausland, bietet die FKM für 132 Messen Daten zur Struktur der Fach- oder Privatbesucher, wie regionale Herkunft, Einfluss bei Beschaffungsentscheidungen oder berufliche Stellung.

Der FKM-Bericht 2017 kann auf der FKM-Website bestellt und heruntergeladen werden: http://www.fkm.de/medienzentrum/fkm-berichte/
Quelle: AUMA


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.