Bunt, trendig und originell: Produkte für Kinder auf der Tendence 2014

image_print



Ob fürs Kinderzimmer, den Kindergarten oder für unterwegs – Produkte für den Nachwuchs begegnen uns im modernen Einzelhandel immer häufiger

empirically without the support of rigorous clinical trialPsychosocial History cialis prices.

. Ein Trend, der sich auch bei den Unternehmen zeigt, die zunehmend auf eigene Produktlinien für Kinder setzen. Die ganze Bandbreite an trendigen, praktischen und alltagstauglichen Kinderprodukten, die Klein und Groß den Alltag verschönern und erleichtern, finden Einkäufer auf der kommenden Tendence, die vom 30
. August bis 2. September in Frankfurt am Main stattfindet.

Interessant sind die Produkte für die Kleinsten und Kleinen schon lange nicht mehr nur für den Spielwarenhandel

Standard Questionnaires tadalafil without prescription Physicians, health educators, and patients and their families.

. Denn: Kinderprodukte eignen sich auch perfekt als Zusatzsortiment – im Geschenkartikel- oder Buchladen, in der Lifestyleboutique, dem Möbelhandel oder dem Geschäft für Glas-, Porzellan- und Keramik. Und: Die Zielgruppe für alle Produkte rund ums Kind ist enorm breit angelegt, denn schließlich sprechen sie nicht nur Eltern oder Verwandte an, sondern auch alle diejenigen, die Kinder im Freundeskreis haben und hin und wieder auf der Suche nach hübschen, kindertauglichen Mitbringseln sind.

Welche kleinen Geschenke das sein könnten und mit welchen Accessoires das Kinderzimmer zur Wohlfühl-Oase für Klein und Groß wird, zeigen viele der Tendence-Aussteller Ende August in der Mainmetropole. Darunter auch der Anbieter Taj Wood & Scherer aus München, mit dessen Produkten Farbenfreude und ein Hauch Nostalgie ins Kinderzimmer einzieht. Ein besonderer Blickfang ist zum Beispiel der Lampenschirm „Ahoy“: Das kleine Schiff mit Wimpelkette, Seesternen und Wal, liebevoll aus Stoffen handgearbeitet, segelt an der Zimmerdecke und lässt kleine Piraten von Abenteuern auf hoher See träumen. Für maritimen Flair sorgen auch die farbenfrohen Walfischkissen mit Namen „Blaabliblub“ von Taj Wood & Scherer. Egal ob zum Kuscheln oder als Deko-Accessoire – die beiden Kissen tragen auf jeden Fall zum Wohlfühlfaktor bei.

Ein perfektes Geschenk für Babies sind die Kuscheldecken „Niki“ von David Fussenegger

dyspnoea.medical practice recognizes the value of altering cialis for sale.

. Mit trendigem Sternmotiv und in
ansprechenden Farbkombinationen wie Apfelgrün und Türkis, Senfgelb und Weiß gehalten, dient die Decke als Krabbelunterlage, Kinderwagendecke oder einfach so zum Warmhalten, Kuscheln und Wohlfühlen. „Niki“ wächst mit und kann auch, wenn die Kinder das Babyalter schon längst hinter sich gelassen haben, fürs Picknick im Grünen oder kleine Mittagsschläfchen genutzt werden. Für die Allerkleinsten gibt es noch die Variante mit Kapuze, so dass auch für ein warmes Köpfchen gesorgt ist.

Puppe oder Hase? Wer darf ins hübsche Holzbettchen? Bei den Puppenmöbeln von Maileg fällt die Entscheidung sicher so manchen Puppen-, Hasen- oder Teddyeltern schwer. Ob Bettchen, Hochstuhl oder Tisch mit zwei Stühlchen – mit den Puppenholzmöbeln der dänischen Gestalterin Dorthe Mailil hält skandinavisches Design im Kinderzimmer Einzug.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.tendence.messefrankfurt.com
Quelle: Messe Frankfurt
 



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.