Ecostyle – Von Produktästhetik bis Kreativprotest

image_print


Mit der Ecostyle 2014 veranstaltet die Messe Frankfurt die zweite Ausgabe dieser Fachmesse für nachhaltige Lifestyle-Produkte mit Trendpotential
. Die Aussteller zeigen Konsumgüter, die Design, Umweltfreundlichkeit und soziales Engagement ideal verbinden.
Das Besondere: Alle Aussteller-Bewerbungen wurden individuell durch einen unabhängigen Fachbeirat geprüft. Teilnehmen konnte jeder Konsumgüterhersteller, der nachhaltige Produktlinien oder ein ausschließlich nachhaltiges Sortiment anbietet. Bei der Zulassung achtete der Fachbeirat unter anderem darauf, inwiefern Produkte recyclingfähig, qualitativ hochwertig und somit langlebig sind oder zu welchem Grad im Produktionsprozess Material und Energie effizient eingesetzt werden
. Ebenso wurden faire Arbeits- und Handelsbedingungen abgefragt.

Vom 30

by specialized testing and should be treated by anA high percentage of this graying population has tadalafil generic.

. August bis 2. September 2014 präsentieren nationale wie internationale Hersteller nachhaltige Lifestyle- und Designprodukte

The use of the internet to prescribe therapies for erectile cialis without doctor’s prescriptiion always or.

. Die aktuelle Aussteller-Liste ist auf der Ecostyle Website hinterlegt (http://ecostyle.messefrankfurt.com/ausstellerliste). Die Fachmesse bietet Besuchern Produkte in den Segmenten Wohnen & Design, Beauty & Gesundheit, Schreibtisch & Büro, Haushalt & Garten, Freizeit & Sport, Genuss & Gourmet, Technik & Kommunikation, Kinder & Spiel, Fashion & Accessoires sowie Print & Multimedia.

Veranstaltungsort ist die Halle 9.2 innerhalb der Messe Tendence, eine der wichtigsten Orderplattformen der Konsumgüterbranche in der zweiten Jahreshälfte. Damit ergänzen sich Ecostyle und Tendence auch räumlich und schaffen Besucher-Synergien.

Eingebettet in die Ecostyle bietet ein umfassendes Vortragsprogramm aktuelle Informationen zum Status nachhaltiger Produkte, vermittelt Grundsätze, verfolgt Wertschöpfungsketten und beleuchtet zukunftsweisendes Produktdesign. Jeweils auf den Vor- und den Nachmittag der vier Veranstaltungstage verteilt, kommen in Vorträgen und Diskussionsrunden Wissenschaftler genauso zu Wort wie Aussteller, Branchenvertreter und Verbände.

Ergänzt wird das Vortragsprogramm außerdem durch drei Sonderschauen:

Der Bundespreis Ecodesign zeigt die aktuellen Preisträger und Nominierten des gleichnamigen Wettbewerbs. Vom Bundesumweltministerium und dem Umweltbundesamt ins Leben gerufen, zeichnet der Preis innovative Produkte, Dienstleistungen und Konzepte aus, die sowohl ästhetisch als auch ökologisch überzeugen.
React, die Ausstellung des ökoRAUSCH Festivals für Design & Nachhaltigkeit präsentiert während der viertägigen Ordermesse neuartige Produkte und Projekte aller Designdisziplinen. Leitmotiv ist der kreative Protest – lustvolles Aufbegehren und mitreißende Inspiration zu ökologischen und gesellschaftspolitischen Themen.
Mit dem Areal Talents gibt die Ecostyle schon heute jungen Kreativen eine Plattform, neuartige Ideen und ungewöhnliche Designs einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Innerhalb eines speziellen Bereichs zeigen zwölf außergewöhnliche Talente ihre Produkte auf der Fachmesse.

Im Rahmen des Home & Trend Awards verleiht das „European Economic and Social Committee (EESC)“ bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr den EESC European Award. Als Zeichen höchster Anerkennung und zur Förderung der Lebensqualität in Europa werden fünf besonders herausragende Produkte für „Exzellentes Design“ und „Nachhaltigkeit“ prämiert.

Parallel zur Ecostyle: Konsumgütermesse Tendence (30. August bis 2. September 2014) sowie die Webchance, Fachmesse für das erfolgreiche Werben und Verkaufen im Internet (30. und 31. August 2014). Das Messeticket berechtigt zum Besuch aller drei Veranstaltungen.

Weitere Informationen unter: http://ecostyle.messefrankfurt.com/events-2014
Quelle: Messe Frankfurt


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.