Franke veredelt Arbeitsplatten mit extravagantem Cross Finish

image_print

Armatur, Arbeitsplatte und Spülbecken in ein und derselben Materialität – Franke bietet dank seiner Edelstahl-Kompetenz vielfältige Produkte mit hohem technischem und qualitativem Anspruch. Das Material ist beinahe unverwüstlich, recycelbar und äußerst langlebig – Argumente, die Kunden auch unter dem Nachhaltigkeitsaspekt überzeugen. Die auf Maß gefertigten PureSteel Arbeitsplatten setzen edle Akzente in der Küche. Mit dem neuen Kreuzschliff-Design verleiht Franke der Oberfläche eine raffiniert schillernde Optik. Für das extravagante Cross Finish wird die Platte zunächst längs- und dann breitseitig geschliffen, danach wird sie gebürstet. So ergibt sich trotz grobem Schleifbild eine glatte und angenehm weiche Haptik. Durch die dezente Musterung können auch kleine Kratzer das atemberaubend schöne Gesamtbild nicht stören. Für genussvolle und gesellige Stunden in der Küche.

Alternative Oberflächenveredelungen bei Franke sind das hartverchromte und strahlend glänzende Diamond Finish, das geglättete Crystal Finish, ein naturbelassenes Nature Finish sowie Pearl Finish, eine wasserabweisende Spezialbeschichtung mit Anti-Fingerprint-Effekt. Die hochwertigen PureSteel-Arbeitsplatten fertigt Franke in den Stärken 4, 6 und 8 Millimeter. Zugleich sind selbst sehr große Dimensionen realisierbar: Breiten von bis zu 1,90 m (1,4 m bei 4 mm Stärke) sowie Längen von bis zu 3,90 m.

Im Schweizer Aarburg schneidet das Franke Designatelier jede Arbeitsplatte auf Maß – millimetergenau per Lasertechnik und mit passenden Ausschnitten etwa für flächenbündige Kochzonen. In Handarbeit werden die Becken und Spülen nahtlos verschweißt. Da die soliden Platten auf dem Unterbau aufgesetzt werden, scheinen sie auf dem Korpus zu schweben. Mit der passenden Edelstahl-Armatur gelingen wunderschöne Designkonzepte aus einem Guss.

So beginnt die Liebe fürs Leben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.franke.at
Quelle: Franke

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.