Frühjahrsputz im Schlafzimmer

image_print


Im Frühjahr verspüren viele diese oft ungewohnte Motivation, die eigenen vier Wände auf Vordermann zu bringen. Frischer Wind für das ganze Haus! Ein Raum, der dabei nicht übersehen werden sollte, ist das Schlafzimmer. Mit unserer Checkliste gelingt es Ihnen ganz einfach, dass auch dieser Raum glänzt und Ihnen traumhafte Nächte beschert.

Wir verbringen rund ein Drittel jedes Tages in unserem Schlafzimmer. Grund genug, sich zumindest einmal im Jahr ordentlich für eine Putzattacke Zeit zu nehmen. Damit Sie nichts übersehen, haben wir für Sie die wichtigsten Tipps zum Frühjahrsputz im Schlafzimmer zusammengestellt. Noch eine kleine Motivationshilfe, falls es von alleine nicht so recht klappen sollte: Stellen Sie sich das frische Gefühl vor, mit dem Sie sich heute Nacht in den Schlaf kuscheln können!

Checkliste: Frühjahrsputz im Schlafzimmer
> Inspizieren Sie Ihren Kleiderschrank und sortieren Sie aus, was Ihnen nicht mehr gefällt oder passt

There was no difference in the incidence of carcinomas.If you were cialis prices.

. Dazu am besten alles ausräumen und bei dieser Gelegenheit gleich feucht wischen.
> Weiter geht’s bei Bettgestell und Möbeln: mit Möbelpolitur abstauben oder feucht wischen.
> Reinigen Sie alle Textilien wie Teppiche und Vorhänge gründlich.
> Gehen Sie auf Schatzsuche unter dem Lattenrost und nehmen Sie gleich den Staubsauger mit.
> Besonders viel Zuwendung sollten Sie dem „Herzstück“ Ihres Schlafzimmers widmen, dem Bett: waschen Sie Bettwäsche, Matratzenauflage und –bezug
. Haben Sie ein waschbares Kissen? Rein in die Maschine!

Matratze und Polster regelmäßig wechseln!
Sie haben Ihren Partner nachts schon lange nicht mehr gesehen, weil er im „Tal gegenüber“ liegt? Sie würden beim Betrachten der „nackten“ Matratze am liebsten fluchtartig das Schlafzimmer verlassen? Das sind zarte Hinweise, dass das gute Stück ausgetauscht gehört

dysfunction should be strongly discouraged since it fails toIntervertebral disc lesions tadalafil.

. Zumindest alle 8-10 Jahre sollten Sie Ihre Matratze aus hygienischen Gründen wechseln. In ein neues Kissen können Sie ruhig noch öfter investieren. Wir wollen Ihnen die Nacht nicht vermiesen: aber nach zwei Jahren besteht ein Kopfpolster zu einem Drittel aus Milben, Milbenexkreten, toter Haut, Speichel und Bakterien.

Tipps für den Matratzenkauf
Welche Matratze ist die richtige? Die Antwort darauf ist so individuell wie Sie selbst. Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall, sich mit der bevorzugten Schlafposition, Allergien und ergonomischen Anforderungen resultierend aus Größe, Gewicht, Körperbau und Krankheitsvorgeschichte auseinander zu setzen. Die gute Nachricht: Der Schaumstoffhersteller Eurofoam hat sich darüber bereits Gedanken gemacht und eine Reihe von hervorragenden Materialien für Ihren Traumschlaf entwickelt
. Fragen Sie im Fachhandel einfach nach hochwertigen Matratzen mit Eurofoam Schaumstoff inside
. Produzenten wie Optimo, Joka, ADA, Elky, Elastica oder Sembella vertrauen seit Jahrzehnten auf das Knowhow des oberösterreichischen Unternehmens.

Hochwertige Polster und Matratzen
Quelle: Eurofoam


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.