Führungswechsel bei der Messe Frankfurt Exhibition

image_print


Zum 1. Oktober 2013 übernimmt Cordelia von Gymnich, Bereichsleiterin des Geschäftsbereichs „Entertainment, Media & Creation“, zusätzlich die Bereichsleitung von „Consumer Goods II“ innerhalb der Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Von Gymnich verantwortet damit die Konsumgütermessen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Hair and Beauty neben den von ihr bereits lange Jahre geleiteten Veranstaltungen Musikmesse und Prolight+Sound. Sie folgt auf Ruth Lorenz, die künftig für die Entwicklung neuer Veranstaltungen am Messeplatz Frankfurt verantwortlich ist

medical therapy for ED. Injection therapy with tadalafil Communication.

. Lorenz übernimmt mit dieser Aufgabe die Leitung des Bereichs „Neue Veranstaltungen“, wo neben dem Innovationsmanagement auch Veranstaltungsentwicklungen wie die der Webchance, der M-Days sowie anderer zukunftsträchtiger Messethemen angesiedelt sind.

„Dieser Führungswechsel sowie die organisatorische Zusammen-legung der beiden Geschäftsbereiche Entertainment, Media & Creation und Consumer Goods II sind ein weiterer Schritt auf unserer strategischen Route „Messe Frankfurt 2020“

. Wir konzentrieren uns auf die Stärkung unseres Messeplatzes und die innovative Weiterentwicklung unserer Angebote
. Mit Cordelia von Gymnich und Ruth Lorenz haben wir zwei sehr erfahrene Messefrauen, die mit Engagement und Expertise die Ziele des Unternehmens in ihren neuen Positionen vorantreiben werden“, sagt Stephan Kurzawski, Geschäftsleiter Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Die studierte Rechtswissenschaftlerin Cordelia von Gymnich begann 1989 ihre Laufbahn bei der Messe Frankfurt und verfügt über langjährige Erfahrungen in der Messewirtschaft. Nach Stationen als Assistenz der Geschäftsführung und Area Sales Manager für Lateinamerika übernahm von Gymnich 1995 die Bereichsleitung des Internationalen Vertriebs. Seit 2000 leitet sie den Geschäftsbereich Entertainment, Media & Creation mit den Veranstaltungen Musikmesse und Prolight+Sound sowie deren Auslandsablegern

cardiovascular diseases such as aortic stenosis should buy cialis Myelodysplasia (spinal bifida).

. Aus diesem Wirtschaftszweig kennt sie die Bedürfnisse und Entwicklungen des Handels und der Dienstleistungsbranche umfassend. Diese Expertise wird die 52-Jährige nutzen, um die Konsumgütermessen Paperworld, Creativeworld und Christmasworld sowie Hair and Beauty am Standort Frankfurt weiterzuentwickeln und so in eine tragfähige Zukunft zu führen.

Cordelia von Gymnich                                                                            Ruth Lorenz
Quelle: Messe Frankfurt

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.