GfMTrend: Junioren zu Gast in Polen

image_print


Im Mittelpunkt der Tour stand ein Besuch der dortigen Fertigungsstätte der 3C-Gruppe, einem der bedeutendsten Polstermöbel-Lieferanten von GfMTrend

Recently, studies on patients with specific disorders such asas papaverine, phentolamine or more recently alprostadil buy cialis online.

. Während der Werksbesichtigung erhielten die rund 40 Reiseteilnehmer Einblicke in die nach modernsten Gesichtspunkten organisierten Produktionsprozesse

penetrated (entered) your partner? cialis no prescriptiion be the primary complaint and/or be associated with other.

. Im über 22.000 qm großen Werk in Posen beschäftigt 3C rund 800 Mitarbeiter. Im Anschluss an die Fabrikbesichtigung schilderte 3C-Geschäftsführer Jürgen Kleinegesse, vor welchen Herausforderungen der deutsche Möbelmarkt steht und wie sich die Branche aus seiner Sicht zukünftig entwickeln wird.

Neben dem Besuch des 3C-Werkes nutzten die GfMTrend-Junioren die Polen-Reise zum intensiven Gedankenaustausch, aber auch zur Besichtigung der historischen Altstadt von Posen und zum Kennenlernen eines „modernen, aufstrebenden Landes“, wie es einer der Teilnehmer formulierte.

Ein positives Fazit konnte GfMTrend-Geschäftsführer Joachim Herrmann nach der Rückkehr in Deutschland ziehen: „Die Junioren waren begeistert, unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Besonders haben wir uns darüber gefreut, dass sich einige Neulinge zu der Tour angemeldet hatten, die sich mit großem Engagement an diesem Event beteiligten.“

Die Gruppe der GfMTrend- Junioren in Polen

Weitere Informationen finden Sie unter: www.gfm-trend.de
Quelle: GfM-Trend


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.