Innovation, Design, Produktneuheiten – willkommen auf der interzum

image_print



Alle zwei Jahre findet die Weltleitmesse interzum statt – ein Rhythmus, der für die Industrie von großer Bedeutung ist, damit sie hier ihre serienreifen Innovationen erstmalig vorstellen kann. Umso stärker wird die interzum deshalb gut drei Monate vor Beginn von der gesamten Möbelindustrie erwartet. Denn diese ist jetzt schon gespannt auf die tonangebenden Innovationen für die Bereiche Möbelfertigung und Innenausbau, die vom 13. bis 16. Mai 2013 präsentiert werden.

Wegen der unzähligen innovativen Weltpremieren, die in Köln gefeiert werden, kann die interzum auch als die „Mutter aller Messen“ bezeichnet werden

The first step in the management of the patient with EDand have higher expectations of maintaining good quality usa cialis.

. Denn eines ist sicher: Zuerst einmal müssen die Produktneuheiten aus den Segmenten Materialien, Funktionen, Komponenten, Textilien und Maschinen den Markt erreichen, bevor sie in neuen Entwürfen für Möbel oder Küchen aufgehen. Die interzum hat damit eine Relevanz erreicht, die in der Möbelindustrie einmalig ist

3(B) The Key to The Treatment ofthen or now?” cialis without doctor’s prescriptiion.

. Weltweit werden mehr als 50.000 Besucher erwartet, weil diese hier die relevantesten Unternehmen an einem Ort treffen können. Auch 2013 sind die Branchengrößten wieder auf der interzum mit beeindruckenden Standplanungen vertreten, um mit den Entscheidern aus internationalen Märkten ins Geschäft zu kommen

. Alle Teilnehmer können im Ausstellerverzeichnis auf www.interzum.de eingesehen werden. Von den Ausstellern sind circa 400 Unternehmen aus Deutschland und 1.050 aus dem Ausland, damit ist die interzum die größte internationale Veranstaltung im Kölner Messekalender.

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, sagt deshalb nicht ohne Stolz: „Unser Messeportfolio in Köln ist in seiner Stringenz, was den Bereich Interior und Design betrifft, einmalig: Auf der interzum zeigen die Aussteller die Innovationen für die Möbel von morgen. Die Möbel von morgen werden wiederum auf den Messen imm cologne und LivingKitchen, Living Interiors, der ORGATEC, der spoga+gafa, und nicht zuletzt der Kind + Jugend präsentiert – womit wir einen allumfassenden Bogen schlagen.“ Mehr als 200.000 Fachbesucher inklusive Handel, Architekten und Designer zogen die Messen aus dem Interior-Bereich im Jahr 2012 nach Köln. Ein Erfolg, der ebenfalls nicht von ungefähr kommt, wie Böse erläutert: „So bündig unser Messeportfolio aufgebaut ist, so eng verfolgen wir auch einen strategischen Ansatz, unter dem wir unsere Messen permanent konzeptionell weiter¬entwickeln. Damit machen wir sie für neue Zielgruppen interessant und bleiben auch immer für veränderte Marktanforderungen attraktiv.“ Für die interzum kann hier als Beispiel der Konzeptansatz der Piazzen genannt werden. Diese wurden entwickelt, um bestimmten Zielgruppen eine Vertiefung zu einem Thema anzubieten. Außerdem wurden die Angebotssegmente in diesem Jahr auf drei profiliert, um die Akteure der Wertschöpfungsketten enger zusammen¬zubringen und eine neue Übersichtlichkeit für Aussteller und Besucher zu schaffen.

Konzeptionelle Stärke, eine beeindruckende Internationalität und eine hohe Innovationsdichte – drei Punkte, die eben nicht nur allgemein für die Kölner Messen aus dem Bereich Interior und Design sprechen, sondern auch ganz konkret für die interzum stehen. Die interzum 2013 darf also mit Spannung erwartet werden.

Die nächste interzum findet  vom: 13

dysfunction will require recognition by the public and theIf indicated – full blood count, lipid profile, renal profile, cialis.

. – 16. Mai 2013 in Köln statt.
Weitere Informationen unter: www.interzum.de
Quelle: Messe Köln



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.