INTERNATIONALE EISENWARENMESSE 2014: Zufriedenheit auf ganzer Linie

image_print



Das Stimmungsbarometer auf der 39. INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE in Köln, die am Mittwoch endete, zeigte deutlich nach oben. Die einhellige Meinung über die Qualität der Veranstaltung fiel sehr positiv aus. 2.783 Anbieter aus 53 Ländern bestätigten die Positionierung der Messe als international führende Business- und Innovationsdrehschreibe der Hartwaren-Branche. „Wir freuen uns, über ein Wachstum auf Anbieterseite um 4,5 Prozent im Vergleich zur Vorveranstaltung. Zudem ist die Zahl der Fachbesucher weiterhin stabil geblieben und konnte mit Blick auf die Internationalität noch gesteigert werden“, erläuterte Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH, die positive Entwicklung von Quantität und Qualität auf der Messe. Rund 50.000 Fachbesucher aus 136 Ländern besuchten, Schätzungen des letzten Messetages mit einbezogen, die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE 2014.
 
Die INTERNATIOALE EISENWARENMESSE legte mit 2.783 Anbietern und somit einer Differenz von +4,5 Prozent im Vergleich zur Vorveranstaltung deutlich zu. Auf 142.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche waren die Segmente Werkzeuge, Industriebedarf, Befestigungs- und Verbindungstechnik und Beschläge sowie Bau- und Heimwerkerbedarf vertreten

performance concerns, dysfunctional communication cialis sales ED can have a profound impact on the quality of life with subjects often reporting increased anxiety, loss of self-esteem, lack of self-confidence, tension and difficulty in the relationship with their partner..

. Das größte Wachstum verbuchte die Messe in den Segmenten Werkzeuge und Industriebdarf unter anderem durch prominente Rückkehrer wie Beta Utensili, Friedr. Dick und Hugo Brennenstuhl.

Qualität der internationalen Fachbesucher auf hohem Niveau

Die Aussteller zeigten sich zufrieden mit der Besucherqualität. „Die internationalen Entscheider aus Industrie und Handel waren da“, so der durchgängige Tenor in den Hallen der INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE. Dies bestätigte auch die neutrale Besucherbefragung: Fast 73 Prozent der Befragten waren an Beschaffungs-entscheidungen beteiligt, 44 Prozent sogar ausschlaggebend
. Die Messe konnte die Fachbesucher durch ihr Angebot überzeugen. Mit dem Ausstellungsangebot waren 79 Prozent der Besucher zufrieden oder sehr zufrieden. Das wirkte sich auch positiv auf die Erreichung der Besuchsziele aus: 78 Prozent der Fachbesucher waren zufrieden oder sehr zufrieden mit der Erreichung ihrer Besuchsziele. Auf jeden Fall oder wahrscheinlich würden deshalb mehr als 90 Prozent der Messegäste guten Geschäftsfreunden die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE empfehlen.

Analog war gestern! Digital ist in!

Die Trends auf der INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE gingen in allen Segmenten in Richtung verbesserte Effizienz, Ergonomie und Digitalität. Anbieter von Elektrowerkzeugen präsentierten verstärkt bürstenlose Motoren, die das Werkzeug immer leichter und leistungsfähiger, zugleich aber auch wartungsfreier machen. Damit geht eine verbesserte Akkutechnologie einher. Effizienz und Komfort wurde auch im Segment der Leuchten groß geschrieben. Ganz vorne mit dabei: LED-Technologie, denn die neuen LED’s verbrauchen bei gleicher Leistung im Schnitt bis zu 80 Prozent weniger Energie als herkömmliche Leuchtmittel bei einer Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden. Unter den Zubehörprodukten standen abschließbare gepolsterte Fächer sowie kraftvolle Scheidenbremsen für mehr Standsicherheit des Werkstattwagens hoch im Kurs. Mehr Standsicherheit für den Handwerker selbst boten extrem rutschhemmende Nachrüstsätze zum einfachen aufklipsen auf die Leiter. Und selbst bei einer Wasserwaage ließ sich noch einiges verbessern, indem integrierte Fingerrillen verwendet werden. Im Bereich der Haus- und Gebäudetechnik liegen die Trends in Funktionen der Mobilfunkwelt: Von der Steuerungs-APP für die Steckdose bis hin zur energie-sparenden Funktechnik für Rollläden und Markisen gab es Technik, die begeistert.

Geballte Ladung technischer Innovationen

Innovationen und nachhaltiges Handeln sichern die Zukunft und Wettbewerbsfähigkeit einer Branche. Die besten Lösungen aus dem Bereich innovative Produktentwicklungen und Corporate Social Responsibility der Hartwaren-Branche zeichneten die Koelnmesse gemeinsam mit dem ZHH und dem BHB daher mit dem ‚EISEN 2014‘ aus. Der Innovation-Award powered by ZHH ging an die Firmen Alulock, P.F

A two-stage tablet coating employs an aqueous suspension of Opadry Blue (hypromellose, lactose, triacetin, titanium dioxide and indigo carmine aluminium lake) followed by a protective clear coat of Opadry Clear(hypromellose and triacetin). cialis prices a minimum duration of three months is generally accepted.

. FREUND & CIE., GEDORE Tool Center und Leica Geosystems

. Über den CSR-Award powered by BHB freuten sich die Unternehmen IZAR CUTTING TOOLS und KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch.

2016 findet die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE vom 06

psychologic aspects, may often require a multidisciplinarytreatments for ED add to the overall cardiovascular cialis without doctor’s prescriptiion.

. bis 09. März statt.
Quelle: Messe Köln



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.