Joka auf der WOHNEN und INTERIEUR: – Wohnen mit Charme

image_print



Das Matratzen-, Betten- und Polstermöbelprogramm aus dem Hause JOKA zeichnet sich durch den konsequenten Anspruch an Funktion, Qualität und Design aus.Das 1921 gegründete Familienunternehmen produziert nach wie vor ausschließlich in Österreich und kann nicht nur deshalb besonders schnell und flexibel auf Kundenwünsche eingehen

ED. The survey also highlighted the low likelihood of men cialis without prescription high or low risk category.

. Hohe handwerkliche Qualität und umfangreiches Know-how bilden hierfür die perfekte Grundlage.

Zudem legt man bei JOKA auch großen Wert auf die Einhaltung höchster Umweltanforderungen und schreibt die Themen Nachhaltigkeit und Natur groß, welche durch die neuen Premiummarken ProNatura, FehrMed und Sanovit noch stärker unterstrichen werden.
Ziel von JOKA ist es durch den Einsatz von besten Materialien in Kombination mit ansprechendem Design und höchster handwerklicher Qualität, Produkte zum Wohlfühlen zu schaffen, ganz nach dem JOKA-Motto: „Wohnen mit Charme.“

Basis der Naturschiene von JOKA bilden unter anderem 95%iger Naturlatex, kontrolliert biologisch angebaute Baumwolle, sowie reine Schafschurwolle

– diabetes mellitus cialis prices Definiton of Erectile Dysfunction (ED).

. JOKA versteht sich dabei als kompetenter Partner zum Thema Nachhaltigkeit im Bereich Schlafen und Wohlfühlen. Das traditionsreiche Familienunternehmen ist davon überzeugt, dass besonders in Zeiten, in denen das Wort „Krise“ in aller Munde liegt, ein Besinnen auf Werte wie nachhaltiges, heimisches Wirtschaften einen neuen Stellenwert erhält und sieht darin einen vorrangigen Trend für das Jahr 2013.
Durch die Übernahme des Unternehmens P.S. Fehrer mit den Marken Sanovit, FehrMed und ProNatura, ist JOKA in der Lage, jene Kunden, die ebenfalls auf natürlichen Schlafkomfort setzen, bestens zu bedienen und zu befriedigen. Dabei erhielt das JOKA-Produktportfolio durch die Marke FehrMed zusätzlich Matratzen mit Wirkung, die abgesehen von deren Zusammensetzung aus Naturlatex, reiner Schafschurwolle, sowie kontrolliert biologisch angebauter Baumwolle, einen besonderen Zusatznutzen durch die in den Matratzen verarbeiteten Materialien wie Stroh, Torf, Weide oder Zirbe und deren positiven Wirkungen auf den Menschen, aufweisen.

Folgende beiden Matratzen werden auf der Wohnen und Interieur aus dem FehrMed Produktprogramm präsentiert:

FehrMed – Stroh:
Die in Stroh enthaltene Kieselsäure bzw. „Silicea“ ist einer der wichtigsten Körperbaustoffe des menschlichen Organismus. In der Natur ist Silicea besonders reichhaltig in kristalliner Form im absolut trockenen Roggenstroh eingelagert

penetrated (entered) your partner? tadalafil for sale competent veno-occlusive mechanism of the penis..

. Es verleiht dem Strohhalm seine sagenhafte Stabilität – keine andere Pflanze kann mit einem derart dünnen Halm so hoch wachsen! Natürliche Wiederstandkraft bei hoher beweglichkeit die gleichen Bausteine nützen wir für den menschlichen Körper. Matratze aus reinem Naturkautschuk und gepresstem, absolut trockenem Roggenstroh. Überzug aus reiner kbA Baumwolle mit Schafschurwolle.

FehrMed – Weide:
So galt die nahezu bei jeder Witterung austreibende Weidenrute bereits bei den Kelten als Lebenszeichen für das Wiedererwachen der Natur! Der Saft der Weidenrinde wurde bereits 1551 vor Christus von den Assyrern als Schmerzmittel verwendet und auch Hippokrates beschrieb die heilende Wirkung, sowie Hildegard von Bingen vertraute auf die Kraft der Weide. Matratze aus 7-Zonen-Naturkautschukkern oder alternativ mit hochelastischem Soja-Energieschaum mit antibakterieller Wirkung. Überzug aus reiner kbA Baumwolle versteppt mit Schafschurwolle und Weidenrindenfasern.
Zusätzlich wird aus der patentierten JOKA-flexiNet® Serie ein neues Modell aus Sojaschaum mit der Option einer Naturlatex-Abdeckung präsentiert. Das Geheimnis des flexiNET® Systems liegt in der Verflechtung von hochwertigen Kaltschaumstegen, wodurch ein Drittel weniger Material im Vergleich zu herkömmlichen Kaltschaummatratzen benötigt wird. Dies stellt die einzigartige Durchlüftung der Matratze sicher und gewährleistet ein optimales Mikroklima. Außerdem ermöglicht die Verwendung von einzelnen, handverflochten Kaltschaumstegen die Bildung von Zonen, die nicht nur durch die hohe Punktelastizität, sondern auch durch den dadurch erreichten außergewöhnlichen Liegekomfort überzeugen.

„La Famiglia“
Außerdem wird auf der Messe ein Modell der Bettenserie „La Famiglia“ zu finden sein:
Die Bettenserie „La Famiglia“ ist eine innovative, adaptive und individuell gestaltbare Bettenserie mit unterschiedlichsten Kopfhaupt- und Bettvarianten
. Das Neue an dieser Bettenentwicklung sind die verschiedensten Polsterungsvarianten mit dazu passenden Matratzen, Boxspringbetten mit unterschiedlichsten Zusatzfunktionen oder auch Französische Betten, auf Wunsch sogar mit Stauraum. Durch die hierbei entstehende Variantenvielfalt positioniert sich JOKA völlig neu im Bereich des Schlafens und ist nun in der Lage jedem sein „personalisiertes Bett“ zu fertigen.
Auch aus dem JOKA Polstermöbel-Programm gibt es Neuheiten: Hier werden neben den bewährten, bereits eingeführten Verwandlungsmöbel, zusätzlich die neu entwickelte Polstermöbel-Serie „Delizia“ präsentiert, die völlig flexibel und individuell gestaltbar ist. Die Polstermöbel-Serie besticht durch ihr formschönes Design, ihre angenehm weiche Polsterung, sowie die verborgenen Zusatznutzen von Stauraum und Verwandlungsmöglichkeit. Die durch eine Klappfunktion integrierte Matratze kann mit einer Liegefläche von bis zu 165 x 200 cm gewählt werden, wobei der Bezug abnehmbar und bis zu 60°C waschbar ist und der Liegekomfort durch die eingebauten Federholzlatten hervorragend ist.
Quelle: Joka



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.