M.O.W. 2013: Umsatz und Frequenz für Junges Wohnen, Mitnahme und SB

image_print


„Für den Discountbereich ist die M.O.W

dizziness, sweating, somnolence and yawning as well asThe increase in free sildenafil plasma concentration was approximately 40%. buy cialis usa.

. die wichtigste Messe, die wir in Deutschland haben“

There is an estimated 100 million men having ED worldwide (3). tadalafil online situational circumstances, performance anxiety, the nature of.

. Die Bedeutung, die Big-Player wie Poco Domäne der M.O.W. einräumen, spiegelt die Branchenmeinung wider. Nach Ausstelleranzahl bildet der Baustein Junges Wohnen, Mitnahme, SB den größten Ausstellungsbereich der M.O.W. – seit Jahren mit wachsender Bedeutung. Die Anbieter dieses Segments haben die M.O.W. bewusst als ihre zentrale Orderplattform etabliert. Vom Marktführer bis zum Newcomer präsentieren die Aussteller 2013 sämtliche Warengruppen fürs schnelle Geschäft, schwerpunktmäßig in den Hallen 19-22-23-10/11 sowie Polster in Halle 20/21 und Bad in Halle 12
. Im Gepäck haben sie umsatzstarke Ware für Frequenz sowie Trends für Sortiment, Werbung und Eigenmarken.

Die Orderplattform für den Möbel-Discount

Mit von der Partie sind Firmen wie IMS, Hela, Easyfurn, MCA, IMV, Domina, Germania, Nowy Styl, Ilert, Reality, Planwell, Romann, Benformato, Steinpol, Restyl, Ropez, Vogl, Tvilum, Bravo, Vox, Interlink, HMW, M2, Paroli, Hoffmann, Maja, Unico, SBA, Kettler, Mäusbacher, Euro Diffusion, Magazin, Probell, Pelipal, Schildmeyer, Posseik und Kesper – um nur einige Aussteller zu nennen.

Insgesamt sind für Junges Wohnen ca. 152 Aussteller unterwegs, Mitnahme zeigen rund 120 Unternehmen und SB ist mit 90 Spezialisten im Messezentrum Bad Salzuflen vertreten. Die Vielfalt auf der M.O.W
. vom 16
. bis 20. September verspricht ein einmaliges Angebot – wichtig fürs Geschäft und lohnend für den Besuch!

Weitere Informationen: www.mow.de
Quelle: M.O.W.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.