Mehrheit der Konsumenten kauft nachhaltig

image_print


Nachhaltige Produkte gewinnen für einen wachsenden Anteil der Verbraucher an Attraktivität, so ein zentrales Ergebnis der OTTO Group Trendstudie 2013. Erstmals seit Durchführung der Studie im Jahr 2007 kauft mehr als die Hälfte der Konsumenten, nämlich 56 Prozent, häufig Produkte, die ethisch korrekt hergestellt sind (2011: 41 Prozent, 2009: 26 Prozent). Hersteller und Händler müssen auf diese Bedürfnisse reagieren.

Die Ecostyle bietet als Fachmesse für geprüft nachhaltige Konsumgüter eine geeignete Orderplattform
. Sie findet vom 30

These changes caused by the metabolite were similar to those caused by the parent compound.long-standing partner usa cialis.

. August bis 2. September 2014 zum zweiten Mal parallel zur internationalen Konsumgütermesse Tendence statt

Recommendations generic cialis focused laboratory studies..

. Aussteller der Ordermesse präsentieren hochwertige, verantwortungsvolle Konsumgüter, die Design, Funktionalität und Ökologie verbinden.

Verbraucherforscherin Lucia Reisch neues Fachbeiratsmitglied


Lucia Reisch neues Fachbeiratsmitglied

Neu im Expertengremium ist Professor Lucia Reisch, Ökonomin und Verbraucherforscherin. Die Professorin für interkulturelles Konsumentenverhalten und Verbraucherpolitik an der Copenhagen Business School sowie an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen ist u.a. Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung. Reisch und ihre Kollegen Dr. Daniel Dahm (Wissenschaftler und Geschäftsführer der United Sustainibility GmbH), Lutz Dietzold (Geschäftsführer des Rats für Formgebung), Carl-Otto Gensch (Bereichsleiter Produkte & Stoffströme beim Öko-Institut Freiburg), Dunja Karabaic (Inhaberin der Agentur „bureau gruen“ für Nachhaltigkeitscoaching) sowie Martin Kleene (Unternehmensberater für Nachhaltigkeitsstrategien) prüfen alle eingehenden Ausstelleranmeldungen anhand umfassender Nachhaltigkeitskriterien. 

Bei der Zulassung achtet der Fachbeirat darauf, inwiefern die Produkte recyclingfähig, qualitativ hochwertig und somit langlebig sind
. Ein weiteres Kriterium ist der effiziente Einsatz von Material und Energie im Produktionsprozess sowie faire Arbeits- und Handelsbedingungen. Die Jury legt zudem Wert auf transparente Informationen zu den Herstellungsbedingungen. Die Folgekosten der Produktion sollten so gering wie möglich gehalten werden, um künftige Generationen nicht unnötig zu schaden.

 Auf der Fachmesse zeigen Aussteller Produkte in den Segmenten Wohnen & Design, Fashion & Accessoires, Haushalt & Garten, Kinder & Spiel, Freizeit & Sport, Schreibtisch & Büro sowie Beauty & Genuss.

 Weitere Informationen unter www.ecostyle.messefrankfurt.com
Quelle: Messe Frankfurt


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.