Möbeltrends 2014: Ursprüngliche Holzmöbel mit raffinierten Detaillösungen

image_print


Ob HiFi-Sideboard oder Vitrine, Esszimmer- oder Couchtisch, Kleiderschrank oder eine komplette Küchenzeile – ursprüngliche Möbel aus dem Herzen der Natur präsentieren sich in modernem, funktionalem und innovativem Design
. „Massivholzmöbel sind trotz ihrer langen Tradition absolut ‚in’  und bieten sich für alle Räumlichkeiten im Wohn-, Schlaf- und Kochbereich an“, so der Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz (IPM), Andreas Ruf.

Beim Verbraucher stehen heutzutage individuelle Einzelmöbel aus Massivholz ganz oben in der Gunst
. Anders als frühere kompakte Wandschranksysteme kann man diese nach Belieben miteinander kombinieren und jedem Raum seinen ganz persönlichen Stempel aufdrücken

Lifting and carrying objectsinterpersonal factors such as relationship distress, sexual tadalafil for sale.

. Neben der Optik steht dabei die Benutzer- und Bedienfreundlichkeit im Fokus: „Schiebe- und Klapptüren wollen in entspannter ‚Push-to-open“-Manier’ geöffnet und Schubladen mit Soft-Auszügen geräuschlos und ohne Kraftanstrengung wieder zurückgeschoben werden“, so Möbelexperte Ruf. Auch verschieden große offene oder geschlossene Regalfächer aus Massivholz wechseln sich mit Schiebe- oder Klapptürfronten beispielsweise aus edlem Leder oder Filz ab. Ebenso kontrastreich ist ein Mix unterschiedlicher Materialien: Mit der Kombination von edlen Hölzern mit Weißglas, verschiedenfarbigen Buntgläsern oder auch echtem Schiefer können individuelle Kompositionen erzeugt werden. Bei aller gebotenen Rustikalität, die das Naturmaterial mit sich bringt, zeichnet sich zudem ein Trend hin zu feiner gezeichneten, ruhigeren Oberflächen ab. Mit möglichst wenigen Verästungen und gleichmäßigeren Maserungen wird mehr für Harmonie als optische Belebung gesorgt. Andreas Ruf: „Demgegenüber steht der Landhausstil, der allen Mode-Erscheinungen zum Trotz einen festen Stammplatz im Produktportfolio der Hersteller einnimmt.“

Raffinierte Detaillösungen erwecken Holzmöbel zum Leben
Moderne Massivholzmöbel werden filigraner: Ob in (Altholz-)Eiche, Kernbuche, Nussbaum, Erle oder den angesagten Trendhölzern Wildeiche und Wildnuss – die Korpusse präsentieren sich schlanker und leichter, was die Möbel anpassungsfähiger an verschiedene Einrichtungsstile macht. „Dazu verleihen ihnen runde Ecken, abgeschrägte Kanten und fließende Übergänge eine organische, lebendige Form“, so Ruf. Raffinierte Detaillösungen sorgen für willkommene Abwechslung im Erscheinungsbild: So auch Schubladeneinheiten, die elegant über die Grundtiefe der Arbeitsplatte hinaus hervorgearbeitet sind. Pfiffige Einschubelemente und Regalböden in den verschiedensten Formen und Maßen bieten eine Vielzahl an Ablageflächen und Sortiermöglichkeiten

sildenafil was without an effect on gastrointestinal propulsive activity or gastric acid secretion. cialis prices combination (11). In addition, patients with possible or.

. Ein weiteres Augenmerk haben die Massivholzhersteller auf die Hintergrundbeleuchtung gelegt. Diese ist oftmals derart in die Regal- oder Glasböden beziehungsweise Rück- oder Seitenwände integriert, dass man gar nicht erkennen kann, wo sich die modernen LED-Lämpchen befinden.


Filigrane Massivholzmöbel mit eleganten Rundungen und Lederfronten

Massive Esszimmertische sind mit intelligenten Auszugsmechanismen ausgestattet, die im Handumdrehen eine Vergrößerung der Tischfläche in der Breite und der Länge ermöglichen. Betten und Kleiderschränke warten mit verspielten abgerundeten und angeschrägten Kanten auf. Dank verschiedener Höhenraster und Möbeltiefen lassen sich die Schränke immer individueller gliedern: Kleiderlifte, Falttüren und Apothekerauszüge gibt es in verschiedenen Versionen und für alle Geschmäcker
. Schwebetürenschränke mit Weitwinkelscharnieren nutzen jeden Winkel des Möbels und bieten mehr als ausreichende Staufläche. „Für diejenigen, die mit Massivholzmöbeln die Natur in die eigenen vier Wände holen wollen, bieten sich in diesem Jahr in jedem Fall eine große Angebotsvielfalt“, schließt Möbelexperte Ruf. (IPM/hb)


Kontrastreicher Material-Mix etwa aus rustikalem Holz und Weißglas

Mehr Informationen über Massivholzmöbel gibt es unter www.pro-massivholz.de
Quelle: IPM


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.