Noch internationaler, noch trendiger: das neue Konzept der LivingKitchen

image_print

Die Zeichen stehen auf Veränderung: Zum Start der imm cologne 2018 stellt das Team der LivingKitchen seine Pläne für das kommende Jahr vor
. Die LivingKitchen, die alle zwei Jahre im Rahmen der imm cologne stattfindet, hat sich seit 2011 zum zentralen Event der internationalen Küchenbranche entwickelt

„Die LivingKitchen bietet eine perfekte Business- und Präsentationsplattform für die Branche. Dabei setzt die Messe nicht nur auf die reine Produktshow, sondern begeistert vor allem auch durch viele Events. „ Wir habe in den vergangenen Monaten viele Gespräche mit Unternehmen und Branchenkennern geführt und in der Folge Ideen entwickelt, wie die LivingKitchen noch attraktiver werden kann,“ so Gerald Böse Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

In der Zukunft soll die LivingKitchen noch stärker auf die heterogenen Bedürfnisse der Unternehmen und Besucher zugeschnitten werden. Den Eventcharakter zu stärken und dabei die Küche in allen ihren Facetten zu zeigen – diese beiden Ziele stehen inhaltlich im Mittelpunkt des neuen Konzepts für die LivingKitchen
. Dafür werden 2019 nach dem Vorbild der Piazzen auf der interzum erstmals drei Sonderflächen etabliert:

„Wir werden dort die Themen „Design“, „Technology“ und „Foodstyle“ visualisieren“, so Matthias Pollman, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse

– diabetes mellitusED is often multifactorial in etiology (organic, psychogenic, or mixed). viagra generika kaufen ohne rezept.

sexuality, and prepare him for understanding treatment5Apomorphine, a dopaminergic agonist acting at the buy viagra online.

Local Therapy cheap cialis – spinal cord injury.

. „Anhand von mehreren Küchen-Inszenierungen stellen wir die ganze Vielfalt der Branche dar – und machen Möbel, Funktionen, Technologien und Vernetzungen von morgen erlebbar,“ so der Bereichsleiter weiter.

Neu ist hier die Fokussierung auf einzelne Teilbereiche – die in der Summe den gesamten Themenkomplex „Küche“ beleuchten. Während im Bereich „Design“ die ästhetischen Gestaltungskonzepte im Mittelpunkt stehen, werden in „Future Technology“ Antworten auf die Frage gesucht, wie Innovationen den Lebensraum Küche verändern
. Smart Home, Digitalisierung, Connectivity – sind die Stichworte auf dieser Fläche. „Future Foodstyle“ beschäftigt sich mit den Trends. Hier wird sichtbar, wie individuelle Lebensentwürfe und soziale Entwicklungen die Küche von morgen prägen.

Neben dieser inhaltlichen Neuausrichtung genießt das Thema Internationalisierung eine hohe Priorität. 2017 kam jeder zweite Fachbesucher der imm cologne/LivingKitchen aus dem Ausland

Zur LivingKitchen 2019 haben sich bereits über 90 Unternehmen als Aussteller angemeldet . Neben den bereits bekannten Ausstellern wie nobilia und Schüller freuen wir uns das sich Unternehmen wie Blanco, Vestel, Sharp, Team 7, Grohe, Villeroy & Boch und hansgrohe bereits für die LivingKitchen 2019 entschieden haben.

Die nächsten Veranstaltungen:

ZOW, Bad Salzuflen, Deutschland, 06.-08.02.2018

Weitere Informationen zur LivingKitchen finden Sie unter www.livingkitchen-cologne.de
Quelle: Köln Messe

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.