Red Dot Design Award wird 60 – die Jubiläumsjury steht fest!

image_print


1955 kam erstmals auf Initiative der Firma Krupp und des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) eine Expertenrunde zusammen, um produzierte Bestleistungen zu küren und in einer „Ständigen Schau formschöner Industrieerzeugnisse“ in der Villa Hügel, dem Stammsitz der Krupps in Essen, auszustellen

sexual function and dysfunction with sensitivity towardthese details during the history will educate the often cialis prices.

. Bis Anfang der 90er Jahre blieb der Schwerpunkt des Design Zentrums NRW überwiegend bei deutschen Produkten. Unter der Leitung von Professor Dr
. Peter Zec wurde der Award international ausgeschrieben und erhielt im Jahr 2000 den Namen „Red Dot Design Award“.
Alleine im Produktdesign-Wettbewerb wurden 2014 mehr als 4.800 Teilnahmen verzeichnet – viel zu diskutieren und zu bewerten für die rund 40-köpfige Jury, denn die Produkte werden physisch eingereicht, eine Vorab-Auswahl am Computer findet nicht statt. Dazu rekrutiert Red Dot jedes Jahr ein Aufgebot international bedeutender Designexperten

Page 51REASSESSMENT AND FOLLOW-UP tadalafil online these measures cannot substitute for the patient’s self-.

. Im Jubiläumsjahr 2015 wurde ein besonders hochrangiges Gremium berufen.

Die Besonderheit bei Red Dot: Um Interessenskonflikte zu verhindern, darf kein Juror bei einem Industrieunternehmen angestellt sein. Die Jury besteht aus freien Designern, Professoren und Fachjournalisten. Schon im Februar kommen sie erneut allesamt ins Ruhrgebiet, um Abertausende von Produktinnovationen direkt am Objekt zu begutachten.

Die Teilnahmephase läuft derzeit für alle Designer und Unternehmen, die den internationalen Vergleich nicht scheuen: Bis zum 11. Februar können über die Website www.red-dot.de/pd Produktneuheiten in 31 Kategorien – von der Büroklammer bis zum Schaufelradbagger – beim Red Dot Design Award eingereicht werden.

Anmeldephase: Bis zum 11. Februar 2015

Red Dot Gala: 29
. Juni 2015



Die Designers Night im Red Dot Design Museum

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.red-dot.de/pd
Quelle: Red Dot
 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.