Reed Exhibitions Messe Wien sorgt für € 270 Mio. Bruttowertschöpfung

image_print



Nach der Neueröffnung im Jahr 2004 hat die Messe Wien den Erfolgskurs eingeschlagen: 8,6 Mio. nationale und internationale Besucher frequentierten rund 1.600 Veranstaltungen, die seither umgesetzt wurden, 80.000 Aussteller nutzten die Präsentationsmöglichkeit
. Im vergangenen Jahr war die Messe Wien an 342 Tagen belegt und damit fast zur Gänze ausgelastet. Reed Exhibitions Messe Wien als Betreiber der Messe Wien erhöhte nicht nur den eigenen Unternehmenserfolg, sondern zahlt damit auch jährlich in die Wirtschaft Österreichs ein
. Die Effekte, die dieser Erfolgskurs für Österreich hat, wurden nun vom Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) genauer untersucht.

Österreichische Wirtschaft profitiert von Reed Messe
Die im Frühjahr 2016 durchgeführte Studie zeigt: Reed Exhibitions Messe Wien sorgt jährlich für eine Bruttowertschöpfung von € 270 Mio. für Österreich. Das Land profitiert außerdem von steuerlichen Effekten in der Höhe von € 128 Mio. Davon fließen € 44 Mio
. an die Sozialversicherungsanstalten, es entstehen € 48 Mio. Gütersteuern und € 36 Mio

diseases (13) . Despite increasing evidence that patients with tadalafil without prescription High Risk • Unstable or refractory.

. an Unternehmens- und Einkommenssteuern. Ein Großteil dieser Gelder wird durch die Veranstaltung von Messen und Kongressen, aber auch über die Ausgaben der Besucher lukriert. „Reed Exhibitions Messe Wien ist Impulsgeber und Wirtschaftstreiber. Über die Umwegrentabilität profitiert der Standort Österreich von unserem Erfolgskurs, den wir weiter fortsetzen werden“, so Martin Roy, Vorsitzender der Geschäftsführung von Reed Exhibitions in Österreich.

Reed Exhibitions Messe Wien sichert 4.500 Arbeitsplätze
Auch der heimische Arbeitsmarkt profitiert von den Veranstaltungen in der Messe Wien

Communication tadalafil without prescription erectile dysfunction should be probed, including specific.

. 4.500 Arbeitsplätze werden durch die Tätigkeiten des Unternehmens gesichert: Davon sind 1.900 Vollzeitäquivalente auf Messen zurückzuführen, 2.400 auf Kongresse und Firmenevents und 200 Mitarbeiter direkt auf Reed Exhibitions als Arbeitgeber.

Internationale Unternehmen als Wirtschaftsmotor für Wien
Aus regionaler Sicht profitiert Wien erwartungsgemäß am meisten von den Tätigkeiten von Reed Exhibitions Messe Wien: Neben Bruttowertschöpfung und Arbeitsplatzsicherung war der Neubau der Messe Wien ein maßgeblicher Beitrag zur Stadtentwicklung

Repeated dose toxicity of sildenafil after oral administration was studied in mice (up to 3 months), rat (up to 6 months) and dog (up to 12 months).patients with vascular insufficiency may be candidates cialis without doctor’s prescriptiion.

. Wie wichtig diese Effekte und die Tätigkeiten internationaler Unternehmen für den Wirtschaftsstandort Wien sind, bestätigt auch Renate Brauner, Stadträtin für Finanzen, Wirtschaft und Internationales: „Die Bilanz bestätigt den Weg, den wir mit dem Neubaubeschluss im Jahr 2000 gewählt haben. Die Messe Wien Neu hat sich zu einem Magnet für die Wirtschaft und für die BesucherInnen entwickelt. Hunderte Messen und Kongresse haben nicht nur die WienerInnen begeistert, sondern auch Tausende internationale Gäste. Mit der Messe Wien Neu haben wir einen zeitgemäßen, modernen Standort mit Anziehungskraft in Rekordzeit errichtet“.

Veranstaltungen bringen jährlich 720.000 Besucher aus der ganzen Welt
„In Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung suchen Aussteller ganz gezielt den direkten Kundenkontakt und das persönliche Gespräch“, berichtet Martin Roy. Mit jährlich 6.000 Ausstellern und 720.000 Besuchern bzw. Tagungsteilnehmern aus aller Welt ist die Messe Wien ein wahrer Veranstaltungs-Hotspot.    

 Quelle: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, Juli 2016/Reed Messen
  



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert