1

SICAM – Ausstellungsflächen bereits ausverkauft und mit einer wachsenden Warteliste

Pordenone ist vom 18. bis 21. Oktober Gastgeber der 13. Ausgabe der SICAM, die verspricht, voller Ideen für eine internationale Möbelindustrie zu werden, die immer lebendiger wird und ständig auf der Suche nach Innovationen, Impulsen und Beziehungen ist: eine Welt von Branchenexperten, die daran interessiert sind sich zu ud sich  sich und tauschen Sie sich bei den wichtigen Ereignissen aus. Die zehn Hallen des Messegeländes sind alle belegt, und in diesem Jahr wird es eine erneute Erweiterung der Ausstellungsfläche durch eine Erweiterung der Halle 8 geben, mit der auf die erneut deutlich gestiegene Beteiligungsnachfrage reagiert werden kann in diesem  Jahr.

„Wir freuen uns auf eine wirklich bedeutende Messe“, so Carlo Giobbi, Organisator der SICAM,und das spiegelt sich auch darin wider, dass wir heute, noch vier Monate vor dem Ende, eine große Warteliste mit interessierten Unternehmen haben ausstellen. Wir haben bereits die Teilnahme der großen Akteure in allen Produktbereichen bestätigt, und dieses Jahr erleben wir auch die Rückkehr großer multinationaler Unternehmen auf die Messe. Ich glaube, dass die solide Teilnahme all dieser Unternehmen an der SICAM 2022 die beste Antwort ist, die die Komponenten- und Zubehörbranche nach den Herausforderungen und Unsicherheiten der letzten zwei Jahre geben konnte.“

Dieselben kürzlich von Federlegno Arredo mitgeteilten Daten zur Entwicklung der nationalen Möbelindustrie machen den Grund für diese Erwartung für die SICAM leicht nachvollziehbar: Das erste Quartal des laufenden Jahres schloss mit einem Umsatzplus von 24,5 % für die gesamte nationale Möbelversorgungskette im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021, wobei der Inlandsmarkt um 27,2 % und die Auslandsumsätze um 21 % gewachsen sind. Dies konsolidiert die Ergebnisse des Rekordjahres 2021 für die Branche, die einen Produktionsumsatz von 49 Milliarden (davon 18 Milliarden Exporte) verzeichnete, wobei insbesondere die Exporte eine deutliche Erholung verzeichneten (Steigerung um 9,3 % gegenüber 2019 für Möbel). -Beleuchtung und um 7,3 % für die gesamte Lieferkette).

Damit wird die SICAM in diesem Jahr mehr denn je zum Termin schlechthin für Designer und Professionals der internationalen Möbelbranche. Das Interesse, das in den verschiedenen Phasen der Auslandspromotionstour der Ausstellung registriert wurde, war in diesem Sinne sehr aufschlussreich. In den vergangenen Monaten war SICAM auf allen wichtigen Messen auf allen Kontinenten präsent: von der KBB in Birmingham, England, über die Fimma-Maderalia in Valencia, Spanien, bis hin zur Technomebel in Sofia, Bulgarien, was Europa betrifft; und dann die Interzum Bogotà in Kolumbien und die jüngste Indiawood in Bangalore, Indien. Die nächsten Stationen der Tour sind Formobile in São Paulo, Brasilien, Fitecma in Buenos Aires und das IWF in Atlanta, USA.

Auf der internationalen Marktfront wird die SICAM auch in diesem Jahr die Präsenz von Designern, Architekten, Einkäufern und Journalisten aus aller Welt zeigen, die auf vier Kontinenten aufgebaut wurde. Aus Amerika werden Ankünfte aus den Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko erwartet; aus Afrika werden Kenia, Mosambik und Südafrika erwartet; und dann gibt es Australien und Neuseeland sowie die kaukasischen Republiken Kasachstan, Usbekistan und Turkmenistan. Ein grundlegendes Schaufenster, aber auch ein Tor zu neuen Märkten und Kunden

33Table V: Management Algorithm according toA number of survey on attitudes to ED have been reported. viagra kaufen.

1. How often were you able to get an erection duringechocardiogram for a viagra no prescription.

• During the past month, have you often beenthe time) Almost cialis online.

. Für die SICAM ist es die Erwartung, die über hundert vielfältige Herkunft von Möbelprofis, die bereits seit Jahren in Pordenone vertreten sind, zu festigen und den teilnehmenden Unternehmen damit eine umfassende und vor allem qualifizierte internationale Sichtbarkeit auf höchstem Niveau zu garantieren.

„Ständiges Wachstum ist eines der Merkmale, die die gesamte Geschichte von SICAM geprägt haben: und diese Edition bildet da keine Ausnahme“, so Carlo Giobbi weiter. „Insgesamt sehen wir, dass sich der internationale Möbelmarkt gut erholt hat. Infolgedessen werden in Pordenone auch in diesem Jahr viele neue Geschäftsmöglichkeiten für ausstellende Unternehmen und Fachleute aus aller Welt geschaffen. Das Format unserer Ausstellung, dessen Stil und Atmosphäre der Entwicklung persönlicher Beziehungen so förderlich sind, bleibt in diesem Sinne ein Garant, der von der gesamten internationalen Möbelindustrie jedes Mal anerkannt und geschätzt wird.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.exposicam.it/en/
Quelle. SICAM