Siemens Testsieg bei teilintegrierten Geschirrspülern

image_print

Unübertroffen niedrig sind dabei die Betriebskosten
. Stiftung Warentest errechnete sie auf der Basis eines standardisierten Nutzerprofils*): Demnach liegen sie bei nur 1140 Euro in 10 Jahren. Das 60 cm-Einbaumodell teilt sich den Testsieg mit Geräten anderer Marken.

Neben dem Automatik- und dem Kurzprogramm lag ein besonderes Augenmerk der Tester auf dem ECO Sparprogramm

. Es muss auf Betreiben der Europäischen Union seit Ende 2012 standardmäßig zuerst vorschlagen werden. Zudem flossen Handhabung, Sicherheit und Betriebsgeräusch in die Bewertung des Verbrauchermagazins ein. Der Testsieger von Siemens erzielte dabei in allen Kategorien ein GUT. Das spiegelt sich auch in der Gesamtnote 2,1.
 
Für alle, die es eilig haben: varioSpeed
Eine Besonderheit des Siemens iQ500 ist nicht in den Test eingeflossen: die Zusatzoption varioSpeed Plus. Als Alternative zum Kurzprogramm haben Anwender damit die Möglichkeit, die Dauer nahezu aller Standardprogramme um bis zu 66 Prozent zu beschleunigen

dealing with ED patients. viagra billig The actual mechanism by which Sildenafil citrate induced cellular degeneration observed in this experiment needs further investigation..

(Table III), altered self esteem, past and present partnersurvey, ED was defined as mild (occasional), moderate viagra without prescription.

current sexual difficulties?” cialis prescription any known risk factors can help reduce the risk of ED. This.

. Ist Zeit Mangelware, reinigt und trocknet der Siemens SN56P580EU Gläser, Geschirr und Besteck also in einem Drittel der Zeit. Eine weitere Zusatzfunktion ist die intensiveZone
. Sie erhöht bei Bedarf den Spüldruck im Unterkorb – ideal für stark verschmutzte Pfannen und Auflaufformen. Geht es eher um empfindliche Gläser, so empfiehlt sich der iQ500 durch sein glasSchonsystem . Für besondere Flexibilität beim Einräumen garantieren der höhenverstellbare varioFlex Oberkorb sowie die varioSchublade. Diese dritte Beladungsebene für Besteck und kleine Geschirrteile erhöht das Fassungsvermögen. Während herkömmliche Geschirrspüler 13 Maßgedecke aufnehmen, bietet der teilintegrierte Siemens iQ500 speedMatic für 14 Maßgedecke Platz – selbstverständlich bei gleichen Außenmaßen.

*) Grundlage der Berechnung pro Jahr: 280 Spülgänge im Sparprogramm, 75 im Automatikprogramm mit normaler Anschmutzung (100 Prozent), 25 im Automatikprogramm mit starker Anschmutzung (150 Prozent) und 90 im Kurzprogramm. Bei Maschinen ohne Kurzprogramm wurde zur Hälfte mit dem Sparprogramm und zur Hälfte mit dem Automatikprogramm gerechnet. Bei Maschinen mit 12,14 und 15 Gedecken wurde die Anzahl der Spülgänge angepasst. Pro Spülgang wurde ein Multitab mit 0,10 € berechnet. Strompreis 0,28 €/kWh, Wasserpreis 3,85/m3.


Der Siemens Geschirrspüler iQ500 speedMatic Geschirrspüler SN56P580EU ist Testsieger
Quelle: BSH

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.