So wohnen wir 2022

image_print

All-Time Favorit: der Scandi-Style

„Der reduzierte Scandi-Style liegt weiterhin hoch im Kurs“, so Thomas Probst, Head of Design bei ADA. Geradlinige, schlanke Sofa-Formen harmonieren dabei mit erdigen, ruhigen Tönen wie Grau, Sand und Cremeweiß. Dazu kombiniert man natürliche Textilien wie Baumwolle, Leinen, Leder, Jute oder Sisal. Accessoires aus Holz oder Naturstein runden den Look ab. Ebenso schlicht und natürlich bleibt es an den Wänden: Helle Beigetöne oder auch Weiß gehören zum typischen Scandi-Style. Noch cleaner wird es mit Wänden aus Sichtbeton.

ADA AUSTRIA premium: Sofa HELSINKI im Scandi-Style

Die neue Opulenz

Aber auch alle, die Glamour lieben, kommen 2022 auf ihre Kosten: Möbel in ausdrucksstarken Farben wie Dunkelblau, Türkis oder Gelb kombiniert mit gold- oder messingfarbenen Details werden zu echten Statements im Wohnbereich. Ganz Mutige greifen zur Pantone-Farbe des Jahres „Very Peri“. Das Violett steht für Kreativität und Fantasie. Mit gekonnt platzierten Deko-Elemente wie Kissen oder Vasen setzt man starke Akzente im Wohnraum. Wer es noch auffälliger möchte, entscheidet sich für ein Sofa im angesagten Violett-Ton.

ADA trendline: Liege KONA in türkisem Samt mit Deko in der Trendfarbe „Very Peri“

ADA trendline: Bett JORDANA // Wandfarbe im angesagten Beeren-Ton

Ohne Ecken und Kanten

2022 bekommen die cleanen Looks Konkurrenz von Kurven und Rundungen. Neben Sofas, Tischen und Stühlen zeigen sich auch Accessoires wie Teppiche, Vasen oder Leuchten sanft abgerundet. Von kreisrund über ellipsenförmig ist alles dabei. Runde Formen symbolisieren Geborgenheit, steigern den Wohlfühl-Faktor und bringen dadurch Harmonie in einen Raum. Auch nach Feng-Shui-Prinzipien sind organische Formen vorzuziehen, da an ihnen die sogenannte Lebensenergie entlang fließt. Passend zu den organisch geformten Möbeln feiern auch flauschige Bezüge ein Revival. Cord, Bouclé, Samt oder Velours garantieren Gemütlichkeit. Dabei machen moderne Farben wie Sand, Beige oder Greige die weichen Stoffe trendiger denn je. Dazu kombiniert man aktuell helles Holz wie Kiefer, Fichte oder Eiche. Der Trend geht aber auch zu dunkleren Holzvarianten wie beispielsweise Walnuss.

ADA AUSTRIA premium: Essgruppe CLIFF mit Kurven & Rundungen in aktueller Holzkombination

Wunderbar wandelbar

Multifunktionalität lautet das Zauberwort bei immer knapper werdendem Wohnraum. „Räume werden häufig vielseitig genutzt und die Möbel müssen sich flexibel den Bedürfnissen anpassen“, meint Thomas Probst, Head of Design, aus Erfahrung. Ein befreundetes Pärchen kündigt sich über das Wochenende an? Die Kinder bringen Freunde zum Filme-Abend mit? Kein Problem! Unkompliziert lassen sich Sofas dank Bettfunktion in einen Schlafplatz umwandeln – praktischer Stauraum inklusive. Extrabreite Sitzflächen sowie höhen- und tiefenverstellbare Module sorgen dafür, dass sich die Couch schnell in eine extragroße Sitzlandschaft verwandelt, auf der alle Platz finden.

ADA AUSTRIA premium: MESSINA – kleines Sofa mit großem Komfort: So bequem wie im Bett

Nachhaltigkeit im Fokus

Nachhaltig und natürlich Wohnen ist einer der aktuellen Megatrends, der uns auch noch die nächsten Jahre begleitet. Denn der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen, nachhaltige Herstellungsweisen und umweltfreundliche Materialien werden immer wichtiger. Das fängt beim Holz aus ökologischer Forstwirtschaft an und hört bei nachhaltigen Stoffbezügen auf.


ADA trendline: Bett FALCO mit nachhaltigem Bezugsstoff aus recycelten Altkleidern

Weitere Informationen finden Sie unter www.ada.at
Quelle: © ADA

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.