Stammdesign setzt Trends auf der „Gast“ in Salzburg

image_print

Neben der klassischen Kollektion an Ess-, Beistell- und Wohnzimmertischen präsentierte Stammdesign ein absolutes Einzelstück – einen Wurzelstock Tisch: „Das Besondere an diesem Exemplar ist, dass dieser Baum auf einer Steinplatte gewachsen ist und nicht in die Tiefe wurzeln konnte“, betont Stammdesign Gründer Raimund Sandhoff. „Somit ist das Wurzelsystem in Form einer Platte abgebildet.
Die Oberfläche bildet eine 4 cm dicke Kunstharzschicht. Das Einzelstück kann sowohl als Besprechungs- oder Esstisch in Verwendung kommen“, erzählt Sandhoff. Dahinter steckt ein unglaublicher Arbeitsaufwand 400 Arbeitsstunden. Der Tisch wiegt 1500 kg und ist 3,40 m lang und 1,80 m breit.

Stammdesign kocht und grillt auf Baumstämmen

Dass Stammdesign neben Einzelstücken für die Hotellerie und Gastronomie neuerdings auch in die Welt des Grillens und Kochen Einzug hält, beweist die Outdoorküche Grill’n Chill oder die aus einem Baumstamm angefertigte Show-Küche.
Extravagante Wandelemente, Skulpturen und Bartische sowie Bänke, Hocker und Waschtische überzeugten die Gastronomie- und Hotellerie Branche und setzten eindeutige Trends hinsichtlich machbaren Designs aus dem Werkstoff Holz.

Die Salzburger Stammholzmanufaktur „Stammdesign“ hat sich in den letzten Jahren als bewährter Anbieter für ausgefallene Hotellerie- und Gastronomie-Konzepte bewiesen. Egal ob im Sternerestaurant, im urbanen oder alpinen Hotel oder in der Lifestyle-Gastronomie: Für jeden Bereich und Gebrauch produziert Raimund Sandhoff und sein Team einzigartige Möbelstücke aus Stammholz, die in Kombination mit Glas, Holz oder Stahl zum kunstvollen Hingucker bestehender Hotel- und Gastrowelten werden.

 „In Absprache mit Bauherrn, Gastgeber und Architekten erarbeiten wir Raumkonzepte, die eine unvergleichliche Atmosphäre schaffen, in der sich Gastgeber und Gast gleichermaßen wohl fühlen: Gleichsam einem à la Carte Menü, wo alle Komponenten harmonieren oder einen bewussten Kontrapunkt schaffen, unterstreichen unsere Einzelstücke – Hocker, Tische, Bars, Wandelemente u.a.m. –   das gewünschte Gastrokonzept“, betont Stammdesign CEO Raimund Sandhoff.

Dabei handelt es sich um „Kunstobjekte aus Holz“, die ein exklusives Design mit der zeitlosen Natürlichkeit des Rohstoffes Holz präsentieren. Jeder Stamm ist ein Unikat. Das wird auf den ersten Blick sichtbar. Der Verlauf der Holzmaserung gibt das Design der Natur vor. Je nach Holzauswahl „funktionieren“ die Stammdesign-Möbel gleichermaßen in traditionellen oder modernen Interieur-Konzepten. Von schlicht bis wild, von astrein bis astig, von der freundlich hellen Esche bis zum dunkelbraunen Nussbaum – der Rohstoff Holz bietet eine unendliche Fülle an Gestaltungsmöglichkeiten, die den gewünschten Akzent setzen.

Überzeugen Sie sich von unseren Produktpalette und Referenzprojekten und werfen Sie einen Blick auf unsere Website: Dort finden sich neben Massageliegen aus einem Baumstamm, Konferenztische, Baumholz-Schauküchen, Bars und Rezeption-Objekte aus Baumstämmen. „Stammdesign“ kennt keine Grenzen. Alles ist machbar. Selbst Massivholzböden aus durchgehenden Dielen finden sich in unserem Repertoire. Die Salzburger Manufaktur liegt mit ihrem Repertoire im Trend der Zeit. „Wir schaffen zeitlose Gastro- und Hotelwelten mit Nachhaltigkeit“, bestätigt Sandhoff.

Weitere Informationen finden Sie unter www.stammdesign.at
Quelle: Stammdesign

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.