Start-Up myHomice.de: Neuer Homeoffice-Marktplatz am Start

image_print

Durch die Corona-Pandemie wurde auch die klassische Arbeitswelt auf den Kopf gestellt und hinterfragt. Immer mehr Menschen wurde das Arbeiten aus dem Homeoffice empfohlen und erlaubt. Bei der Ausstattung lag das Augenmerk vieler Arbeitgeber:innen vor allem auf Laptop und Smartphone und erst danach kamen Möbel, Licht und Co in den Fokus. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Krankheitstage wegen Rückenleiden im Lockdown um rund 7 Prozent zugenommen haben. Viele Arbeitnehmer:innen arbeiten unter eher ungesunden Bedingungen von Zuhause aus, sitzen acht Stunden auf einem normalen Stuhl, schauen gekrümmt in den kleinen Monitor und haben auch sonst keine arbeitsgesunde Umgebung. Der neue digitale Marktplatz „MyHomice.de“ will das ändern und bietet auf seiner Webseite nun professionelle und ergonomische Lösungen für das Homeoffice an. Gründerin und Geschäftsführerin des Marktplatzes ist die erfolgreiche und langjährige Messemacherin Katharina C. Hamma. Sie ist überzeugt, dass „die Pandemie vorübergehen wird, aber die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten bleiben wird“, und ergänzt: „Gesundheit am Arbeitsplatz hat auch im eigenen Zuhause oberste Priorität“.

Ergonomischer Arbeitsplatz im Homeoffice. Foto: Into Concept

Der neue Marktplatz myHomice.de legt dabei besonderen Wert auf innovative, multifunktionale Produkte und Lösungen speziell für das ergonomische und damit gesunde Arbeiten im Homeoffice. Der Clou: es werden ausschließlich Produkte vorgestellt, die der deutschen Arbeitsschutzverordnung entsprechen. Damit hat myHomice ein Alleinstellungsmerkmal, was ihn von allen anderen Marktplätzen unterscheidet. Die Besucher können sicher sein, dass sie nur qualitativ hochwertige und ergonomisch sinnvolle Produkte finden. Zur Orientierung bietet myHomice zusätzlich einen Ergonomie-Index, der jedes einzelne Produkt in Anlehnung an die strengen Kriterien der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) bewertet. Besucher erfahren systematisch und schnell, ob das Produkt als ergonomisch minimal, funktional oder optimal eingestuft wird. Das Produktbewertungssystem bietet außerdem die Kategorie eines „Aktiv-Sterns“ für das Thema Bewegung beim Arbeiten. Verwandelbare Möbel, wie ein höhenverstellbarer Schreibtisch, ein Rollcontainer oder ein dynamischer Sitzhocker bekommen den Aktiv-Stern, weil sie Nutzer:innen zu abwechslungsreicher Bewegung motivieren.

Corona macht Homeoffice massentauglich. Grafik: Bitkom Research 2020

Von großem Vorteil ist der Marktplatz für Arbeitgeber:innen, die ihre Mitarbeiter:innen bei der ergonomischen Ausstattung des Homeoffice unterstützen wollen. Arbeitgeber:innen können von myHomice ganz einfach Gutscheine für die gesamte Angebotspalette erwerben und an ihre Mitarbeiter:innen gezielt weitergeben. Aufwand und Organisation sind mit ein paar Mausklicks erledigt. Die Logistik wird direkt vom Anbieter übernommen und abgerechnet wird immer nur der tatsächlich eingelöste Wert der Gutscheine. Durch das Gutscheinsystem haben Arbeitgeber:innen bei myHomice die Sicherheit, dass die Einrichtungsgegenstände den gesetzlichen Arbeitsschutzverordnungen entsprechen und die Gewissheit, dass ihr finanzieller Zuschuss in ergonomische Produkte investiert wird. Moderne Arbeitgeber:innen geben ihren Mitarbeiter:innen durch die Gutscheinlösung außerdem eine individuelle Wahlfreiheit, denn myHomice bietet bei all seinen Produkten unterschiedliche Stilrichtungen an.

MyHomice hat mit rund 20 Herstellern aktuell über 1.000 Produkte gelistet. Dabei werden die Bereiche Sitzen, Arbeitsflächen, Kompaktlösungen, Aufbewahrung, Licht, Schall- und Sichtschutz sowie Accessoires unterschieden. MyHomice unterstützt Anbieter und Hersteller aus ganz Europa. Auf einer Landkarte wird die regionale Herkunft der Produkte dargestellt. So können interessierte Besucher:innen schnell feststellen, mit welchen Anbietern kurze Lieferwege erreicht werden können.

 

Open2office. Schwarzwald Lab. Fotos: Maro

Weitere Informationen finden Sie unter www.myhomice.de
Quelle: My Homice

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.