The Lost Graduation Show – Das “supersalone”-Event der Designschulen

image_print

Ziel der The Lost Graduation Show ist es, Designschulen aus der ganzen Welt eine Bühne zu geben. Diese waren ja aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation nicht in der Lage, den Absolvent:innen des Jahrgangs 2020/21 die Möglichkeit zu geben, ihre Projekte der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Eine absolute Premiere in der Geschichte des Salone del Mobile.Milano, The Lost Graduation – Die Show wird eine große Ausstellung sein, kuratiert von Anniina Koivu (im Bild oben), die alle Bereiche vom Möbeldesign betrachtet.  Ausflüge in die Welt der Mobilität, inklusive des Medizin- und Sportdesign, Materialforschung und Design-Nachhaltigkeit dokumentieren den Stand der Technik einer ganzen Branche.  Entdecken Sie die neue Sprache des Wohnens und finden Sie Lösungen für die wichtigsten Fragen des zeitgenössischen Designs.

Beginnend mit der neuen Generation von Designern, die sich mit der Welt der Industrie und Fertigung auseinandersetzen. Die nach Themen geordnete Ausstellung bietet den Schulen die Möglichkeit, den Studenten die aus allen fünf Kontinenten zusammengekommen sind, bei der Suche nach neuen Richtungen beim Design zu unterstützen.

Beim „supersalone“ hat das Publikum die Möglichkeit die neuesten Innovationen der Unternehmen mit den experimentellen Projekten der internationalen Designschulen zu sehen. Ein Schwall kreativen Sauerstoffs nach dem langen Winter der Pandemie“, sagte Kurator Stefano Boeri.

Marco Sabetta, General Manager des Salone, sagte dazu: „Das ultimative Ziel des Salone del Mobile.Milano soll die Kultur des Designs schaffen, schützen und verbreiten und ermöglichen. Daher unterstützen wir die Schulen bei der Förderung von Persönlichkeiten, die in der Lage sind, mit einer Vision eine bessere Zukunft mit Design zu gestalten.  Wir sind daher stolz darauf, The Lost  beim “supersalone” veranstalten zu können. Es ist ein einzigartiges Unternehmen, und seine multikulturelle Reichweite wird uns zeigen wie wir in unseren Räumen wohnen, leben, arbeiten und kommunizieren Räume.“

„Jedes Jahr den Salone del Mobile.Milano zu besuchen, ist eine Quelle von Energie und neuen Ideen.“ sagte Anniina Koivu, Kuratorin der Ausstellung. „Jetzt, nach einem 18-monatigen Blackout, können wir es kaum erwarten, das Tempo zu erhöhen, wieder zu produzieren, sich von Angesicht zu Angesicht zu treffen und Spaß zu haben.  Ich bin mir sicher, dass „supersalone“ den Stand-by-Modus, in dem wir uns alle befinden kurzschließen wird. Gibt es einen besseren Weg, um wieder durchzustarten als indem man sich auf die Fragen der neuen Designergeneration und deren Antworten konzentriert? Sie alle auf einer globalen Bühne zusammenbringen stellt eine Gelegenheit zur Wiedergeburt dar.“

Neben der physischen Ausstellung werden alle ausgewählten Arbeiten auf der digitalen Plattform @thelostgraduationshow hochgeladen um ein noch breiteres Publikum zu erreichen. Wer möchte, kann direkt mit den jungen Kreativen in Kontakt treten. Eine Jury von
internationale Experten und Protagonisten der Designwelt bewerten die Projekte bei der Ausstellung und prämieren die Besten der jeweiligen Kategorie.

Weitere Informationen finden Sie unter www.salonemilano.it/en
Quelle: Salone del Mobile

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert