TYROLIT: Thomas Friess folgt als CEO auf Christoph Swarovski

image_print

Dr. Christoph Swarovski hat bereits vor einem Jahr nach 20 Jahren in der Unternehmensführung erklärt, im ersten Quartal 2022 sein Vorstandsmandat zurückzulegen. Er wird das Unternehmen aber als Beiratsmitglied weiter unterstützen: “Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern:innen und Partnern:innen für die erfolgreichen Jahre, in welchen sich TYROLIT zu einem der weltweit erfolgreichsten Marktteilnehmer entwickelt hat. Ich freue mich als aktiver Beirat mit TYROLIT verbunden zu bleiben.” Thomas Friess übernimmt mit 1. Jänner die Position des Vorstandsvorsitzenden. Die internationale Ausrichtung, die Kontinuität an allen Standorten sowie die Erschließung von Zukunfts-Branchen stehen dabei weiterhin im Fokus des Familienunternehmens.

Neue Führung wird erfolgreichen Weg weitergehen

Innovationsgeist und gelebte TYROLIT-DNA
Thomas Friess stammt aus Deutschland und lebt seit 18 Jahren in Österreich. Der verheiratete Familienvater ist diplomierter Betriebswirt und bekleidete in den vergangenen 23 Jahren zahlreiche Führungspositionen bei international tätigen Unternehmen in Deutschland, den USA und Österreich. Dazu Mag. Mathias Margreiter, Vorsitzender des TYROLIT-Beirates: “TYROLIT verfügt über ein stabiles Fundament für beständiges und nachhaltiges Wachstum. Mit Thomas Friess haben wir eine überaus erfahrene und qualifizierte Person gefunden, um den unter Christoph Swarovski erfolgreich eingeschlagenen Weg weiterzugehen.”

Seit 2019 ist Friess eine tragende Säule im Corporate Development des internationalen Schleifmittelherstellers und bestens mit der strategischen Ausrichtung der Unternehmensgruppe, der Organisation sowie den gelebten Werten vertraut. “Ich freue mich auf diese verantwortungsvolle Aufgabe. Innovationsgeist, Weitblick und gelebte Partnerschaft bleiben weiterhin zentrale Tugenden bei TYROLIT”, bestätigt Thomas Friess. Das besondere Augenmerk des neuen Vorstandsvorsitzenden gilt der fortschreitenden Digitalisierung sowie der Erschließung von Zukunftsbranchen wie Medizintechnik, Elektrotechnik oder Umwelttechnologie. “Mit Hilfe innovativer TYROLIT-Technologien sichern wir künftig die nötige Präzision innerhalb dieser Zukunftsbranchen und leisten zudem einen wertvollen Beitrag, um den CO2-Fußabdruck zu reduzieren”, ist sich Friess der erfolgreichen Ausrichtung des Unternehmens bewusst.

Neue Zusammensetzung des Vorstandes

Neben Christoph Swarovski zieht sich auch Andreas Buchbauer aus der TYROLIT-Geschäftsführung zurück. Rund um Thomas Friess wurde ein neuer Vorstand für die Unternehmensgruppe bestellt: Peter Dollinger bekleidet künftig die Funktion des CFO, Arno Pichler (Metal Industries) und Andreas Sauerwein (Construction) werden im Vorstand die von ihnen verantworteten Divisionen vertreten. Alle drei Personen sind bereits seit Jahren im Unternehmen im Vorstand bzw. in Führungspositionen tätig.

Thomas Friess findet mit seinem Team eine ertragreiche, kerngesunde und international hervorragend positionierte TYROLIT-Gruppe vor. Die Eigentümerfamilien und die neue operative Führung bekennen sich klar zu den Standorten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unternehmensgruppe. Das Stammwerk in Schwaz wird das Herz und Hirn von TYROLIT bleiben”, betont Mathias Margreiter abschließend.

Thomas Friess, Christoph Swarovski

Weitere Informationen finden Sie unter www.tyrolit.at
Quelle: Tyrolit

 
 
Verschlagwortet mit .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.