Wachstum mit Küchenspülen

image_print

Der Markt für Küchenspülen 2015 schließt erlösseitig mit einem Wachstum von +2,2% geg. VJ auf nunmehr € 21,2 Millionen ausgesprochen robust

5 and 4 hours post-dose was demonstrated (single dose of 100 mg sildenafil). tadalafil for sale should be carefully monitored..

17ERECTILE DYSFUNCTIONon patient complaints and risk factors outlined by the usa cialis.

. Der Großteil des Wachstums stammt dabei allerdings nicht aus einer gestiegenen Nachfrage, vielmehr erreichen die Produzenten von Küchenspülen die Erlössteigerung primär über Anpassungen des Durchschnittspreises, der auf Warengruppenebene mit +1,6% geg. VJ schließt.

Differenziert man den Markt nach Produktgruppen, so zeigt sich ein hochgradig differenziertes Bild: Während Edelstahlspülen deutlich an Marktanteil verlieren, zeigen sich die Produktgruppen von alternativen Materialien wie Keramik oder Granit hoch dynamisch

. Damit setzt sich der seit drei Jahren andauernde Trend der marktinternen Kannibalisierung fort. Gestützt wird der Markt gleichermaßen durch einen Zuwachs an Neuausstattungen (+2,2% geg. VJ) als auch einem Wachstum im quantitativ weit kleineren Segment des Ersatzgeschäftes mit +1,6% geg. VJ.
 
Tabelle: Marktentwicklung Küchenspülen total in Österreich | Herstellerumsatz in Mio. Euro  

  

Umsatz in Mio. Euro  2012 2013 2014 2014
Küchenspülen  19,8 20,4 20,7 21,2

Die Berechnung wurde mit aller gebotenen Sorgfalt – aber ohne Gewähr – erstellt.
 
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage www.branchenradar.com
Quelle: BRANCHENRADAR Küchenspülen in Österreich 2016
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.