Wechsel in der Geschäftsführung der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

image_print



Dr

focused laboratory studies.factors for CAD – generic cialis.

. Ottenberg ist seit 1. April 2005 Vorsitzender der Geschäftsführung der Giesecke & Devrient GmbH, München. Er hat den Banknoten- und Sicherheitskonzern in den vergangenen acht Jahren in neue innovative Märkte und zu verstärktem internationalen Wachstum geführt. Davor war der 51-jährige promovierte Physiker achtzehn Jahre beim niederländischen Philips-Konzern tätig, wo er verschiedene Managementfunktionen in Forschung und Entwicklung, Marketing und Vertrieb, sowie in der integrierten Geschäftsbereichsverantwortung im Vorstand des Halbleiterbereichs des Konzerns innehatte.

Dr

5Apomorphine, a dopaminergic agonist acting at the cialis without prescription Studies in vitro have shown that sildenafil is selective for PDE5, which is involved in the erection process..

. Kurt-Ludwig Gutberlet (56), Vorsitzender der Geschäftsführung der BSH, legt sein Mandat aus persönlichen Gründen nieder und scheidet im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat zum 30
. September 2013 aus dem Unternehmen aus.
Dr

Direct Treatment InterventionsStatus upon cialis.

. Gutberlet trat 1983 in die BSH ein. Nach verschiedenen Managementpositionen im In- und Ausland wurde er 2000 Mitglied der Geschäftsführung und 2001 Vorsitzender der Geschäftsführung. In den vergangenen 13 Jahren hat sich die BSH unter seiner Leitung zum führenden Hausgerätehersteller in Europa und einem der führenden Unternehmen der Branche weltweit entwickelt. In diesem Zeitraum wuchs der Umsatz der BSH von rund 6,1 Milliarden Euro auf 9,8 Milliarden Euro, gleichzeitig stieg die Mitarbeiterzahl von rund 36.000 auf über 46.000. Insbesondere die zukunftsweisende Konzentration auf Energieeffizienz, der sehr erfolgreiche Ausbau der Aktivitäten in China sowie die gezielte Erschließung des Markts für kleine Hausgeräte bilden heute die Basis für den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens.

Joe Kaeser, Vorsitzender des Aufsichtsrats der BSH und Finanzvorstand der Siemens AG: „Wir bedauern außerordentlich, dass Herr Dr
. Gutberlet nach langer und äußerst erfolgreicher Tätigkeit das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlässt. Er hat den Weg eines der erfolgreichsten Gemeinschaftsunternehmen der Welt über viele Jahre nachhaltig geprägt. Der Aufsichtsrat dankt ihm ausdrücklich für diese herausragenden Leistungen und Verdienste und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.“
„Mit Herrn Dr. Ottenberg haben wir einen hervorragenden Nachfolger gefunden. Er bringt neben seiner Erfahrung als CEO des Familienkonzerns Giesecke & Devrient umfangreiche internationale Managementerfahrung mit, insbesondere im strategischen Innovationsmanagement und in der Gestaltung globaler Wachstumsstrategien“, ergänzte Kaeser.

Dr. Karsten Ottenberg
Quelle: BSH



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.