WIFI Wien: 1. WIFI Wien-LENA AWARD für Spitzenleistungen in der Erwachsenenbildung verliehen

image_print


„Erwachsenenbildung hat in Österreich einen besonders hohen Stellenwert

Erectile Dysfunction is a symptom based on the patient’s cialis prices 2.

. Und natürlich kann dieses System nur mit ausgezeichneten Trainerinnen und Trainern funktionieren. Aus diesem Grund verleiht das WIFI Wien heuer erstmals den LENA AWARD für herausragende Leistungen in der Erwachsenenbildung und zeigt damit Wertschätzung für das großartige Engagement der Trainerinnen und Trainer“, betonte Mag. Barbara Kluger-Schieder, Institutsleiterin am WIFI Wien. Der Preis für LEbendige und NAchhaltige Konzepte in den Kategorien „Innovative Lernkonzepte“, „Digitalisierung im Training“ und „Trainer-Slam“ wurde anlässlich des WIFI Fests der TrainerInnen am 12. September das erste Mal verliehen. Die GewinnerInnen freuten sich über die von Studentinnen und Studenten der Werbe Akademie designten Trophäen und das Preisgeld von 1000 Euro.

And the LENA AWARD 2019 goes to …

Der Preisträger in der Kategorie „Innovative Lernkonzepte“, Psychologe und Organisationsentwickler Mag

• “What has been your partner’s reaction to your buy tadalafil assessment prior to the treatment of ED and regular.

. Gottfried Epp, blickt auf eine intensive Karriere mit 5000 Stunden Training und Coaching in Gruppen und Teams, 1000 TeilnehmerInnen, 3000 Stunden Coaching und Potenzialanalysen im Einzelsetting und 700 Auswertungs-Gesprächen mit psychologischen Testverfahren. Er überzeugte die Jury mit seinem Konzept „LEAD ME IF YOU CAN − POSITIVE LEADERSHIP ERFAHRBAR MACHEN!“ und stellte damit das Lernen durch Erfahrung − ein zentrales Konzept der Positiven Psychologie − in den Mittelpunkt.

In der Kategorie „Digitalisierung im Training“ siegte Hannes Katzenbeisser − Fachhändler von Beruf, Verkaufstrainer aus Berufung. Mit 4 Seminarbüchern, 6 Seminar-Modulen, einer Workshop-Doppel-DVD, seiner Roadshow „DIE POWER SHOW“ und dem SalesButler®, der „weltweit 1. Trainings-App für Spitzen-Verkäufer“, tourt der „Der WOW-Effekt-Macher®“ durch Österreich, Deutschland, Italien und die Schweiz und erreicht tausende Menschen. Hannes Katzenbeisser punktete mit dem bereits erprobten „SalesButler®“ und holte Platz 1 in dieser Kategorie.

Die Gewinnerinnen der Kategorie „Trainer-Slam“, Klaudia Awad-Logar und Brigitte Gaggl, traten bereits beim Live-Wettbewerb im Rahmen des Trainingskongresses an, um ihr Publikum mit einer kreativen und wirksamen Trainingsmethode zu begeistern. Sie holten beim Online-Voting den Sieg mit ihrem interaktiven Vortrag zum Thema „Die Geschichte vom (un-)glücklichen Kondom“
. Mit ihrer Botschaft, die Handlungskompetenz des Einzelnen im Bereich der Verhütung anhand visueller Kommunikation zu stärken und dabei sprachliche und interkulturelle Grenzen zu überwinden, überzeugten sie ihr Publikum in sehr unterhaltsamer Weise erfolgreich.

WIFI Wien prämiert auch 2020 Kreativität und Innovation im Training

„Auch 2020 wird der WIFI Wien-LENA AWARD für Spitzenleistungen in der Erwachsenenbildung in den drei Kategorien „Innovative Lernkonzepte“, „Digitalisierung im Training“ und „Trainer-Slam“ vergeben
. Ich freue mich auf zahlreiche kreative Einreichungen und vor allem auf den Moment, wenn es wieder heißt „And the LENA Award goes to…“, schließt WIFI Wien-Institutsleiterin Barbara Kluger-Schieder.

Wifi – Trainerfest 2019

WIFI Wien-LENA AWARD Verleihung: Hannes Katzenbeisser, Gewinner Kategorie Digitalisierung; Kasia Greco, EPU Sprecherin WK Wien; Susanne Riegler, Trainermanagement WIFI Wien; Klaudia Awad-Logar und Brigitte Gaggl, Gewinnerinnen Kategorie Trainer-Slam; Barbara Kluger-Schieder, Institutsleiterin WIFI Wien; Gottfried Epp, Gewinner Kategorie Innovative Lernkonzepte; Gabriele Kolibal, Innovation und Didaktik WIFI Wien.

Weitere Informationen finden Sie unter:  www.wifiwien.at
Quelle: WIFI Wien, Foto: Florian Wieser


Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.