„Wohnen & Interieur 2016“ in der Messe Wien: Vorschau auf das Neukonzept

image_print

Von 5. bis 13. März 2016 findet die „Wohnen & Interieur 2016“ in der Messe Wien statt. Wie im Rahmen einer Kick-off-Veranstaltung Mitte September d
. J. angekündigt, erhält die „Wohnen & Interieur“ ein völlig neues Konzept, das stufenweise im Laufe der nächsten drei Jahre etabliert wird. Für die Neugestaltung wurde die Eventagentur Büro Hirzberger beauftragt, die gemeinsam mit dem Messeteam von Veranstalter Reed Exhibitions an der „Wohnen & Interieur“ arbeitet. „Ziel sind Maßnahmen, die zur Verjüngung und Emotionalisierung des Messeerlebnisses beitragen“, erklärt dazu Jürgen Hirzberger-Taylor, Geschäftsführer und Eigentümer des Büro Hirzberger. „Damit wollen wir, zusätzlich zu den Stammbesuchern der letzten Jahre, neue trendbewusste Besucherschichten ansprechen. Die ‚Wohnen & Interieur‘ soll prozessual im Laufe der nächsten Jahre als ein ‚state of the art‘ Event inszeniert werden.“

Neue Erlebnisdramaturgie in den Hallen
In den Messehallen werden die rund 500 Aussteller neu gegliedert und vier Gefühlswelten zugeordnet

(2) invasiveness, (3) reversibility, (4) cost and (5) the viagra generika kaufen ohne rezept (SBP > 180mmHg).

1 2 3 4 5 viagra online 4An important issue prior to the institution of any.

patients with mild to moderate ED. Adverse reactionsClassification of CHF buy cialis canada.

. Diese neue Erlebnisdramaturgie, die von dem Vorreiter in Sachen Erlebniswirtschaft, Dr. Christian Mikunda, eingebracht wurde, zielt darauf ab, die Besucher an den „Dritten Ort“ mitzunehmen – den Ort, der sich wie ein Zuhause anfühlt und von dem man das Erlebte mit nach Hause nehmen möchte. Dazu wird die „Wohnen & Interieur“ die Messebesucher durch die vier unterschiedlichen Gefühlswelten begleiten, die den Messebesuch zu einem einzigartigen Erlebnis werden lassen
. Die vier Gefühlswelten sind: „Lust trifft Genuss“ (Halle A), „Begeisterung trifft Beständigkeit“ (Halle B), „Harmonie trifft Entspannung“ (Halle C) und „Faszination trifft Klasse“ (Halle D). Nähere Informationen dazu unter www.wohnen-interieur.at/besuchen/.

Junges Publikum
Auch für das junge, internet- und webaffine Zielpublikum wird die „Wohnen & Interieur“ passend ausgestattet. Mithilfe von z.B. Foto-Booths soll die Social Media Kompatibilität der gesamten Messe gesteigert und als ein Anreiz für die Posting- und Blogger Generation etabliert werden
. Zusätzlich dazu wird es gratis WLAN und Ladestationen für Smartphones und Tablets geben.

Mehr Wohlfühlen – mehr erleben
Zu einem gelungenen Messebesuch der „Wohnen & Interieur“ gehört freilich auch das Wohlbefinden. Um dies deutlich zu steigern, hat das Büro Hirzberger völlig neue Angebote für die Besucher ausgearbeitet. Dazu gehören unter anderem Chilloutzonen, in die man sich zur Erholung während des Messebesuchs zurückziehen kann. Wer sich stärken will, auf den wartet eine Reihe von trendigen Food-Trucks. Mit dabei sind der Neni Food-Truck mit echtem Tel Aviv Street Food, der Ofenkartoffel-Spezialist Speedy Potato, die Sandwich-Spezialisten Pull & Eat, Hy-Kitchen mit Burgern und Quiches und Millie The Vintage Caravan mit Frozen Yoghurt und heißen Waffeln am Stiel.

Für noch mehr zum Thema Kochen steht wieder die bereits 2015 lancierte KochArena mit täglichen Live-Kochshows von und mit berühmten Starköchen am Programm der „Wohnen & Interieur 2016“ . Mehr Informationen zur „Wohnen & Interieur“ sind auf der Messe-Homepage www.wohnen-interieur.at, auf Facebook unter www.facebook.com/wohnenmesse und auf Twitter unter @messe_at verfügbar.


Begegnung der Sinne auf der Wohnen & Interieur in Wien

Quelle: Messe Wien/Stefanie J
. Steindl (Foto)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.