Wohnen & Interieur in der Messe Wien: Ein Messerundgang vorab

image_print


Halle B: Abwechslungsreiche Tischlerwelt, Garten- und Spa-Bereich

Dass österreichische Tischler hochpräzise Arbeit leisten, ist bekannt

Recommended TestsThe approximately 4,000-fold selectivity for PDE5 versus PDE3 is important because PDE3 is involved in control of cardiac contractility. tadalafil without prescription.

. Gleich zu Beginn des Rundganges treffen wir auf hochwertiges Handwerk und ausgefeilte Innenarchitektur, vorwiegend aus heimischen Materialien. Ob modernes Stadtleben oder Landhausstil – im Fokus steht die persönliche Beratung und die individuelle Maßarbeit. Im persönlichen Gespräch legen Tischler und Kunde fest, wie die Wünsche bestmöglich umgesetzt werden. Kombis aus Lack und Wildbaum-Fronten oder Massivholzküche mit echtem Kachelofen, wichtig ist immer das Gesamtkonzept.

Gehobener Lifestyle im Schlafzimmer: Klassisches Design verbindet sich mit ergonomischem Schlafkomfort, Naturschlafsysteme aus heimischer Produktion werden weltweit exportiert

meet the need for direct physician-patient contact in theStatus upon buy cialis.

. Perfekt entwickelte Betten mit formschönen Kopfhäuptern, Boxspringbetten und Matratzenpatente, teils mit dem kompromisslosen Einsatz von reinen Naturmaterialien.

Wohnlich aber funktionell: die richtige Einrichtung im Bad

Die Routinen im Badezimmer sind vielseitig. Abends schätzt man eine ruhige Atmosphäre wohingegen morgens vital in den Tag gestartet werden soll. Wellness wird höher denn je geschätzt. Ein Schritt dazu: Zeitlos-puristisch gestaltete Dusch-WCs, geeignet für fast jede Raumsituation. Eine individuelle Natur-Pur-Sauna aus Massivholz mit Schafschurwoll-Isolierung lässt sich praktisch überall einbauen, auch bei Erkern oder Dachschrägen, angepasst an das Ambiente, ob elegant oder rustikal mit gehackter Holzverkleidung.

Trendy: All in One-Sauna mit Infrarot und Farbtherapie, Finnische Sauna mit Bioverdampfer.

 Ein Wohnzimmer im Freien

Lässig wird es in der Gartenzone: Lounge-Gruppen mit wetterfesten Polsterbezügen, dabei fallen die beliebten Grautöne nun auch heller aus. Eine Outdoor-Chaiselongue lässt sich im Rückenteil hochstellen als gemütliches Lesemöbel, auch für eine praktische Ablage ist gesorgt. Neu: Solitär-Bänke, multifunktionell zur Liege verwandelbar. Witzig und frisch: Gartenmöbel in französischem Design, in knallbunten Lackfarben. Praktisch: Freiarm-Sonnenschirme, dreh- und schwenkbar.

Halle C: Küche, sitzen und wohnen

Die Küche als Ort der Begegnung und Kommunikation, das Herzstück des Eigenheims. Hier wird beraten und gefachsimpelt, über neue, feine Quarzit- oder Dekton-Arbeitsplatten, grifflose Türen und supermatte Fronten mit Anti-Fingerprint-Effekt, Unikate und ganzheitliche Planungen. Sandstein und Beton, gespachtelt und ganz neue Dekore, Trendfarbe Classic Blue mit Vorderfronten in Eiche Altholz und Keramikarbeitsfläche oder Natursteinarbeitsplatte im Leather-Look. Der Wasserhahn, der alles kann bis zum Kochen, der Pflanzenkühlschrank, der Dampfbackofen und die Vakuumierschublade. Besonders beliebt sind die Kreationen österreichischer Hersteller. Das alles in der Küchenwelt auf der Wohnen & Interieur 2020.

Wohnwelt zeigt Entspannung und Komfort

Auch im Wohnraum will man dann und wann mal liegen: So wandelt sich die elegante Sitzcouch zur superbequemen Doppelliege mit großzügigem Stauraum. Verwandlungsmöbel brillieren durch samtige oder tweedig-melierte Stoffe, gerade Formen und Sixties-Inspirationen. Ebensolche Stoffe in breiter Farbpalette finden sich in Entspannungsmöbeln, Leder spielt eifrig mit, meist in Kombination mit robusten Metallgestellen
. Interessante Kopf-Nacken-Stützen lassen schließlich jeden Stress vergessen. Eyecatcher: Das „Raumkleid“ – eine markante Stofftapete, rückstandslos entfernbar.

Supergeräte und Virtual-Brille

Moderne Essgruppen mit Ledersesseln werden in Grau oder Cognac vorgestellt, auf Metallfüßen, rund um den Tisch mit kräftiger Eichenplatte, ebenfalls auf Metallgestell. Damit man sich die Traumküche richtig gut vorstellen kann, „spaziert“ man mit der Virtual-Brille durch und lässt sich realitätsgetreu beamen.  An der #cookingstation kocht auch heuer wieder Julian Kutos auf. Ein Novum im Essbereich: Farben kehren zurück, etwa in Altrosa plus Grün.

Halle D: Premium-Design, Unikate und Architektur im Garten

Internationales Top-Design aus allen Bereichen, von der Küche bis zur Wohnlandschaft vereint sich hier. Klassiker in neuem Design, Systemprogramme in eleganten Proportionen, Anreihsofas und Ecksofas, schlanke Füße und feiner Rahmen ergeben eine luxuriöse Leichtigkeit. Flexible Lehnen und Hochlehnen mit integrierten Kissenrollen, neuartige Polsterbänke, zierliche Beimöbel wie gepolsterte Bank oder Massivholz-Nachttisch – alles da, in breiter Farbpalette bis zum Schwarz-Weiß-Konzept.

Perfekte Gestaltung im Außenbereich

Outdoor ist in – mit der richtigen Landschaftsarchitektur die eigenen Freiflächen genießen. Im Garten gibt die Pflanze den Ton an, so wie das 3,5 m hohe, blühende Solitärgehölz – durchaus denkbar auch für den eigenen Garten. Selbst ein kleiner Balkon oder ein kompaktes Gärtlein lassen sich zum Erlebnis gestalten, im Klimawechsel schätzt man den natürlichen Schatten heimischer Gewächse. Stein, Holz, Metall, Beton und Farbkleckse bestimmen das neue „Wohnen im Freien“, vom Liegestuhl über Essgruppen bis zur Outdoor-Kitchen.

Die Wohnen & Interieur ist von Mittwoch, 18. März bis Sonntag, 23. März von 9.00 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Am After-Work-Shopping Day am Donnerstag, 19. März sind die Hallen bis 21 Uhr geöffnet und können der After-Work Karte ab 16 Uhr schon ab 5,00 Euro besucht werden. Eine Tageskartet kostet 14,00 Euro, nutzen Sie die Möglichkeit und kaufen das Online-Tagesticket schon vorab um 8,90 Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wohnen-interieur.at
Quelle: Reed Exhibitions/Foto: Christian Husar

 


Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.