Neue Formate auf der DOMOTEX 2022: innovativ, inspirativ & informativ

image_print

Wichtigster Ansatz ist hier das sogenannte 2-Welten-Konzept mit der Unterteilung der Angebotsstruktur in die beiden Labels “Carpets & Rugs” für Teppiche und Matten (Hallen 2–7) sowie “Floor & Wall” für Bodenbeläge und Wandprodukte für die Bereiche Parkett, Teppichboden und elastischer LVT (Hallen 11–13). Zudem warten in den Hallen zahlreiche Neuerungen auf Aussteller*innen wie Besucher*innen.

“Auf der nächsten DOMOTEX gibt es viel Neues zu entdecken. Wir haben das letzte Jahr genutzt, um neue Beteiligungsmöglichkeiten für Unternehmen zu entwickeln und für Besucher ein neues Markenerlebnis zu schaffen. Extrem wertvoll war und ist für uns der Austausch mit allen Marktteilnehmern. Zahlreiche Gespräche und Roundtable-Diskussionen mit Ausstellern, aber auch Besuchern und unseren Medienpartnern haben uns in dieser konzeptionellen Phase unterstützt und begleitet. Die ,neue’ DOMOTEX bietet allen Beteiligten viel Raum für Erlebnis, Orientierung, Innovation und Inspiration, aber natürlich auch Zugang zu neuen Kunden, Partnern und Lieferanten”, erläutert Sonia Wedell-Castellano, Global Director DOMOTEX, Deutsche Messe AG.

Neuer Raum für Inspiration

Die kommende DOMOTEX bietet in allen Angebotsbereichen neue Formate und Anlaufstellen. Dazu gehören die neuen Mood Spaces, sechs durch Interior Designer gestaltete Kojen, die aktuelle Trends repräsentieren und das Zusammenspiel von Boden und Wand einerseits sowie Interior Design andererseits zum Ausdruck bringen. Die Spaces sind Inspirationsquelle für den Möbelhandel und Objekteure und zeigen im Sinne der Concept-Store-Formate auf, welche Produkte in Kombination eine Themenwelt bilden können. Zu finden sind die Mood Spaces für den Bereich Residential in Halle 7 sowie für den Objekt-Bereich in Halle 13.

Mit den ebenfalls neuen Material Selections wird ein Überblick über die wichtigsten Anwendungs- und Trendthemen für Architekt*innen, Innenarchitekt*innen, Objekteure, Handels- sowie Industriepartner*innen geschaffen. Die Material-Selektionen für Wand- und Bodenbeläge bieten Orientierung und Inspiration und erleichtern dank entsprechender Herstellernachweise das Auffinden der Produkte auf der DOMOTEX. Material Selections gibt es zu den Themen Wohngesundheit, Recycling, Hygiene und Gesundheit, Outdoor, Akustik sowie Farbe.

Ergänzt wird das Angebot auf der DOMOTEX durch Interior Finishing Produkte wie Wand- und Akustikpaneele sowie Tapeten. Als neuer Dreh- und Angelpunkt für Hersteller*innen mit entsprechenden Produkten bietet der Wallroom in Halle 13 eine zentrale Anlaufstelle. Die DOMOTEX schafft damit ein neues niedrigschwelliges Angebot für Editeure sowie Hersteller*innen von Wandprodukten.

Die Retailers’ Lounge ist der neue Treffpunkt für den Handel und Begegnungsort für den Austausch auf Augenhöhe. Sie dient Handelsbesucher*innen zugleich als Inspirationsquelle, da die Lounge direkt in die Mood Spaces integriert wird.

Praxiswissen, neue Technologien, Werkzeuge und Materialien stehen im Fokus der Anwendungs- und Verlegetechnik (FloorTec). Hier bietet der neue Craft Attack Guide einen gut strukturierten Überblick über Angebote und Vorführungen für das Handwerk.

Ein Highlight in diesem Angebotsbereich ist das Workcamp Parquet – ein Zusammenschluss international erfahrener Parkettmeister, die sich dem Thema Nachwuchsförderung verpflichtet haben. Das Workcamp Parquet widmet sich der Rekonstruktion alten Parkettbodens und legt Wert auf den Einsatz ursprünglicher Techniken. Diese traditionelle Handwerkskunst veranschaulicht das internationale Team während der DOMOTEX an drei Tagen (vom 13. bis 15. Januar) auf einer Aktionsfläche in Halle 12 in diversen Live-Vorführungen.

Neue Nominierte – neue Gewinner*innen

Seit Jahren sind die internationalen Auszeichnungen des Carpet Design Awards (CDA) von COVER und HALI Magazines sowie der Parkett Star und Carpet Star des SN-Verlags untrennbar mit der DOMOTEX verbunden. Auch im nächsten Jahr werden wieder Designer*innen und Hersteller*innen mit diesen Awards ausgezeichnet.

Im Rahmen des CDA werden erstmalig auch Teppichdesigns von Nicht-Aussteller*innen der DOMOTEX berücksichtigt. Die Besucher*innen erhalten somit einen noch größeren Überblick über internationale Trends und Designs im Bereich abgepasster Teppiche. Rund um den CDA finden weitere Sonderaktionen wie das angeschlossene CDA-Forum oder Themenspecials wie Übermaßteppiche von der iranischen Designerin Lila Valadan statt.

“Wir freuen uns, nach dieser langen Zeit der Abstinenz so viel Inspiration in allen Bereichen unserer DOMOTEX anbieten zu können. Schon die Entwicklung der Formate hat viel Spaß gemacht. Und gemeinsam mit unseren Ausstellern und Partnern können wir so eine erlebnisreiche und innovative DOMOTEX 2022 anbieten”, erläutert Wedell-Castellano. “Die Digitalisierung – auch in dieser Branche und für uns als Messe – ermöglicht viele neue, spannende Ansätze. Aber eins ist sicher: Das persönliche Gespräch auf der Messe ist durch nichts zu ersetzen.”

Die DOMOTEX 2022 findet vom 13. bis 16. Januar als hybride Veranstaltung in Hannover statt. Das neue Hybridkonzept bietet zahlreiche digitale Services und Beteiligungsmöglichkeiten für Aussteller wie Besucher und ermöglicht es allen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht live dabei sein können, digital teilzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.domotex.de
Quelle: Messe Hannover

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.