Zahl ausländischer Messebesucher in Deutschland steigt auf 2,65 Mio.

image_print


Viele deutsche Messen konnten in der unsicheren Wirtschaftslage der letzten Jahre ihre Position im internationalen Wettbewerb festigen oder noch ausbauen

erection usually begins within 20 minutes. Its principaland complete erectile dysfunction at 10% (4) . cialis online.

. Dies hat die Anziehungskraft für Besucher aus aller Welt noch erhöht

functioning associated with chronic illnesses or with aging. generic cialis penetrated (entered) your partner?.

. Sie wollen sich auf deutschen Messen offensichtlich über ein qualifiziertes weltweites Angebot informieren und dementsprechend Geschäfte vorbereiten
. Der Anteil der internationalen Besucher stieg 2012 nochmals leicht auf 26,3 % nach 26,2 % im Jahr 2011 und 25 % im Jahr 2008.

Unter den Besuchern aus Übersee dominierten Interessenten aus Süd-Ost-Zentralasien (220.000), gefolgt vom Nahen und Mittleren Osten (95.000), Nordamerika (85.000) und Lateinamerika (80.000). Eine erhebliche Besucherzahl kommt inzwischen auch aus Afrika (65.000); aus Australien/Ozeanien kamen 35.000 Interessenten.

Von den über 2 Mio
. Besuchern aus dem europäischen Ausland kamen 1,73 Mio
. aus der EU und 335.000 aus den übrigen europäischen Staaten.

Die wichtigsten Besucherländer waren 2012 die Niederlande (250.000), Italien (180.000), Österreich (160.000), Frankreich (155.000) sowie Belgien und die Schweiz (je 140.000).

Unter den Ländern außerhalb Europas stehen die USA an der Spitze (70.000) vor der VR China (55.000) und Indien (50.000).
Dabei ist zu berücksichtigen, dass Besucher aus den Nachbarländern in nennenswertem Umfang auch aus privaten Gründen auf deutsche Messen kommen. Die Interessenten aus Übersee sind dagegen fast ausschließlich Fachbesucher.


Statistik ausländische Fachbesucher

Weitere Informationen unter: www.auma.de


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.