Die Branche freut sich auf die interzum 2023

image_print

Die interzum bietet alle zwei Jahre der globalen Zulieferindustrie die Gelegenheit, ihre ganze Innovationskraft zu zeigen: Was bleibt? Was kommt? Thematisch gegliedert bietet sie alle Voraussetzungen für einen effektiven Messebesuch, denn die Struktur bringt die Akteure der Wertschöpfungsketten eng zusammen – und schafft eine gute Übersichtlichkeit für Aussteller wie für Besucher.

Maik Fischer

Nachdem die interzum 2019 über 70.000 Fachbesucher und 1.800 Aussteller aus der ganzen Welt begeistert hatte, freuen sich die Unternehmen auf das nächste Live Erlebnis im Mai 2023. „Im Markt gibt es eine fast schon sehnsüchtige Vorfreude auf ein persönliches Wiedersehen in Köln im Mai 2023. Wir spüren in den vielen Gesprächen, die wir derzeit führen, dass die Besucher und Aussteller schon jetzt die interzum 2023 als ihre Weltleitmesse herbeisehnen, um ihre Innovationen live vor Ort präsentieren zu können, sich darüber auszutauschen, die Produkte anfassen zu können, und sich vor allem endlich wieder persönlich zu treffen – also alles das, was eine physische Messe so einzigartig macht!“, ist Maik Fischer, Director der interzum, überzeugt.

So haben schon jetzt nahezu alle globalen Branchengrößen aus den drei interzum-Segmenten angemeldet, unter ihnen auch einige namhafte Rückkehrer und Neuaussteller. Und auch viele KMUs und Hidden Champions haben sich bereits jetzt für die interzum 2023 committet. „Ein Indikator für diese Einschätzung, der uns sehr froh und dankbar stimmt, sind die bisherigen Aussteller-Anmeldezahlen und -namen zum Ablauf des ersten Frühbuchertarifs am 31.10.2021. Wenn man bedenkt, dass es noch gut 1,5 Jahre bis zur nächsten interzum sind, dürfen wir vor diesem Hintergrund schon heute die Prognose wagen, dass die interzum 2023 das Potenzial hat, mindestens das Niveau der in ihren Dimensionen bisher einzigartigen interzum 2019 zu erreichen,“, ist Maik Fischer überzeugt.

Die interzum ist der Treffpunkt der internationalen Möbelindustrie und des Interior Designs

Wie keine andere Veranstaltung der Szene bildet die Messe die gesamte Bandbreite des globalen Marktes ab. Das eröffnet Ausstellern wie Fachbesuchern die einzigartige Chance, einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Innovationen und Trends der Branche zu erhalten – und das auf nur einem Event. Die Themensegmente »Materials & Nature«, »Function & Components« und »Textile & Machinery« warten nur darauf, mit Leben gefüllt und von den Besuchern entdeckt zu werden.

Global gesehen, verändern sich die Ansprüche an Wohn- und Arbeitswelten

 Megatrends wie die voranschreitende Digitalisierung, die stetig zunehmende Individualisierung und der große Wunsch nach noch mehr Nachhaltigkeit beeinflussen die Möbelindustrie und ihre Produkte. Einrichtungsinnovationen müssen umweltfreundlicher und zugleich vernetzter und persönlicher werden. Die interzum greift diese Themen bewusst auf und integriert sie in ein inspirierendes Eventprogramm. In drei themenbezogenen Trendforen präsentiert die interzum Inspirationen im Kontext zentraler Trends der Möbel- und Einrichtungsbranche. So wird sich z.B.  das Forum zu  „Materials & Nature“ neuen, innovativen und zukunftsweisenden Materialien und Fertigungstechniken widmen, während das Forum zum Thema „Textile & Machinery“  die wichtigsten Trends und Innovationen in der Matratzenproduktion und der damit verbundenen Kreislaufwirtschaft  vorstellen wird. Ergänzt und bereichert wird der Wissenstransfer für die Besucher und auch Aussteller durch ein neues Format, der interzum Academy: Hier präsentiert die interzum ein hochkarätiges und inhaltlich visionär ausgerichtetes Vortragsprogramm, das ergänzt werden wird durch die Ausstellervorträge mit einem starken ready-to-market-Fokus – und das ganze wird hybrid stattfinden, also sowohl in Köln auf der physischen Messe als auch im digitalen Raum.


Nicht zuletzt für die interzum Academy hat die interzum @home 2021 das Fundament gelegt und eindrucksvoll gezeigt, wie kreativ und flexibel die Möbelzulieferindustrie mit den Herausforderungen unserer Zeit umgeht, und wie sie sich bietende Chancen beherzt ergreift und zu ihrem Vorteil nutzt. Mit den Erfahrungen der interzum @home 2021 wird im engen Schulterschluss mit der ausstellenden und besuchenden Industrie die Weiterentwicklung der interzum hin zu einem vollwertig hybriden Veranstaltungsansatz vorangetrieben. Dabei soll die gewohnt starke physische Präsentation in Köln durch attraktive Digitalangebote ergänzt werden – und so ein rundum einzigartiges Messeerlebnis bieten.

interzum award, Online Ausstellung interzum award 2021 / Online Exhibition interzum award 2021

Die nächsten Veranstaltungen:
interzum guangzhou – Asiens führende Fachmesse für Holzverarbeitungsmaschinen, Möbelfertigung und Raumgestaltung, Guangzhou 28.03. – 31.03.2022
ZOW – ZULIEFERMESSE FÜR MÖBELINDUSTRIE UND INNENAUSBAU, Bad Salzuflen 03.05. – 05.05.2022
interzum bogotá – The event for industrial wood processing and furniture manufacturing, Bogotá 10.05. – 13.05.2022

Weitere Informationen finden Sie unter www.interzum.de
Quelle: Köln Messe

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.