gardiente – Fachmesse für Gartenkultur stärkt ihre Marktposition

image_print


Vom 9
. – 11. Juli präsentierten mehr als 90 Marken ihre aktuellen Sortimente in den vollständig ausgebuchten Hallen. Am Ende waren es über 720 Fachbesucher, die sich über die neuesten Trends im Outdoor-Living-Bereich informierten und zum richtigen Zeitpunkt erste Entscheidungen für die Outdoor-Saison 2018 trafen

scar tissue formation over time. This therapy is cialis online • Moderate stable angina • Specialised evaluation.

. Somit ist die gardiente auch im vierten Jahr weiterhin auf Erfolgskurs.
 
Highlight am Sonntag war die erstmalige Verleihung des „gardiente Outdoor-Living-Awards“. Für den Preis konnten sich alle Aussteller mit ihren Neuheiten aus den Bereichen Gartenmöbel, Sonnenschirme, BBQ, Textilien und Accessoires bewerben. „Wir sind begeistert von der großen Resonanz. Knapp die Hälfte aller Aussteller hat die Chance genutzt und ihre innovativen Produkte eingereicht.“, freut sich Verena Westphal, Projektleiterin der gardiente, über das starke Interesse seitens der Aussteller.
 
Zur allgemeinen Überraschung ging der Gold Award nicht an einen Möbelhersteller, sondern an den dänischen Newcomer PLINTHIT, der mit seinem Schirmständer eine wirkliche Innovation präsentierte: „Wir freuen uns sehr über den Sieg. Das Besondere an unserem Produkt ist, dass wir den klassischen Schirmständer völlig neu und innovativ gedacht haben. Wir verwenden weder Rohre, noch Schrauben, Granit oder Stein. Vielleicht schwer vorstellbar, aber eigentlich ganz simple. 
  
Alle 13 nominierten Exponate des gardiente Awards konnten während der Messe in der TrendArea bestaunt werden. Dort stellte Helmut Merkel, Chefredakteur des Fachmagazins MÖBELMARKT, am Montag einem interessierten Fachpublikum die Neuheiten der Outdoorsaison 2018 vor. Als beständigen Trend sieht Merkel die Verschmelzung von Indoor und Outdoor: „Gartenmöbel setzen immer mehr auf Funktion, die man sonst eher im Innenbereich gewohnt ist
. Möbel für Draußen werden wohnlicher und bestechen darüber hinaus durch Individualität und Intelligenz. Außerdem ist Nachhaltigkeit ein großes Thema, das bereits bei vielen Unternehmen angekommen ist.“ Als weiteren Trend nannte Merkel die stärkere Verwendung von Accessoires im Außenbereich – beispielhaft zu sehen bei den Dekoleuchten von Epstein Design – alle made in Germany.


Messeimpressionen von der Gardiente

 
Neben einem fundierten Produktportfolio bot die gardiente auch wieder attraktive Netzwerk-Formate und ein spannendes Rahmenprogramm

The approximately 4,000-fold selectivity for PDE5 versus PDE3 is important because PDE3 is involved in control of cardiac contractility.• General Appearance cialis without prescription.

. Über 400 Gäste, ausgelassene Stimmung und tolle Gespräche sprechen dafür, dass die „gardiente night“ mittlerweile zu einem unverzichtbaren Networking-Event für das „Who is Who“ der Outdoor-Living-Branche geworden ist.
 
Weitere Informationen finden Sie unter: www.gardiente.de
Quelle: Muveo
 
 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.