Messe-Re-Start in Hannover

image_print

Die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen ist der Startschuss für Präsenz-Veranstaltungen auf dem Messegelände in Hannover.

Mit der „3G-Regelung“ (Zutritt für geimpfte, genesene und negativ getestete Teilnehmer*innen) sowie einem entsprechenden Hygiene-und Infektionsschutzkonzept sind Messen und Veranstaltungen auf dem Gelände der DMAG von sofort an wieder erlaubt.

Die neue Regelung, die auch die aktuell milderen Krankheitsverläufe und Hospitalisierungszahlen sowie den Impffortschritt berücksichtigt, ermöglicht auch wieder große Messen mit internationaler Beteiligung ohne eine Begrenzung der Teilnehmer*innen-Zahl.

„Damit beginnt für die Deutsche Messe, ihre Gastveranstalter*innen und den ausstellenden Unternehmen jetzt der lang ersehnte Re-Start für Messen und Veranstaltungen auf unserem Gelände“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG.

Mit der neuen Corona-Verordnung in Niedersachsen greift eine Regelung, die Ausstellern und Gastveranstalter*innen langfristig Planungssicherheit geben wird und auch für das nächste Jahr eine gute Planungsgrundlage bietet. Das Risiko, dass eine Messe oder Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss, ist kaum mehr gegeben.

Das Team der Deutschen Messe freut sich auf die anstehenden Messen & Veranstaltungen im Herbst 2021 und Frühjahr 2022. Und darauf Sie endlich wieder persönlich hier auf dem Gelände begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.messe.de
Quelle: Deutsche Messe

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.