OBJECT CARPET und Niaga intensivieren ihre strategische Zusammenarbeit zur Herstellung kreislauffähiger Teppichböden

image_print

Echte Pionierarbeit leistete OBJECT CARPET auch gemeinsam mit Partner Niaga bei der Entwicklung des ersten zirkulären Mono-Carpets NEOO. Nun investiert das Unternehmen weiter in die zugrundeliegende Technologie der Faserbindung und Laminierung. Denn mit diesem zukunftsweisenden Verfahren ist OBJECT CARPET in der Lage, sein Angebot an kreislauffähigen Teppichböden international auszubauen und Industriepartner bei der Umstellung auf zirkuläre Lösungen zu unterstützen. Zu diesem Zweck wird OBJECT CARPET sämtliche Patente zu Beschichtungstechnologie und -prozess für Teppiche übernehmen sowie in dieser Anwendung Hauptvertriebspartner von Niaga für seinen Teppich-PES-Schmelzklebstoff sein.

Am OBJECT CARPET Produktionsstandort Krefeld werden alle Kompetenzen für die Herstellung kreislauffähiger Teppichböden gebündelt: Hier werden alle Schritte vom Design und der Produktentwicklung bis zum Endprodukt realisiert. Schlüssel für die Innovation der Teppiche, die aus ein oder maximal zwei Materialien bestehen, ist der auf kreislauforientiertes Design zugeschnittene Click-Unclick-Klebstoff aus 100% Polyester (PES).

Moritz Winterstein, Leiter von Niaga: “Gemeinsam haben wir gezeigt, dass es möglich ist, hochstrapazierfähige Teppichböden aus Monopolyester herzustellen. Jetzt ist OBJECT CARPET bereit für den nächsten Schritt: den grünen Weg weiterzugehen und Industriepartner bei der Umstellung auf die Kreislaufwirtschaft zu unterstützen.”

Patentierte Faserbindungstechnologie und Click-Unclick-Klebstoff

Die patentierte Faserbindungstechnologie ermöglicht es Teppichherstellern, Bodenbeläge für die Kreislaufwirtschaft zu entwickeln und zu produzieren. Dabei wird Faserbindemittel verwendet, das den Flor mit dem Tuftinggewebe verschmilzt. Anschließend wird das geschmolzene Tuftinggewebe mit dem PES-Schmelzklebstoff durch Laminieren mit dem Sekundärträger verbunden (Click). Nach der Nutzungsdauer des Teppichbodens kann der Klebstoff durch gezielte Hitzezufuhr deaktiviert werden (Unclick), sodass beide Materialien wieder in den ursprünglichen Produktionskreislauf einfließen können. OBJECT CARPET wird durch die Übernahme den Zugang zum gesamten Teppich-Patentportfolio von Niaga haben. Dazu gehören spezifische Patente für die Teppichherstellung, das Design und das Recycling.

Gesünder und energieeffizienter

Die einzigartige Technologie, die in enger Zusammenarbeit entwickelt wurde, konzentriert sich auf das Wesentliche und kommt ohne gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe wie Latex aus, die das Recycling erschweren würden. Im Vergleich zur herkömmlichen Teppichproduktion – mit über 30 verschiedenen, oft irreversibel verbundenen Materialien – ist dieser Beschichtungsprozess äußerst energieeffizient und benötigt weder Gas noch Wasser.

Skalierung von Kreislauflösungen für die Teppichindustrie

Die erfolgreiche Einführung des Monopolyester-Teppichbodens NEOO von OBJECT CARPET hat die Position des Unternehmens als Pionier in der Teppichindustrie bestätigt. Die verstärkte Zusammenarbeit sowie die Übernahmen der Beschichtungstechnologie ist ein logischer Schritt, denn das Know-how und die Fähigkeiten von OBJECT CARPET helfen anderen Teppichherstellern, erfolgreich Teppichlösungen zu entwickeln, die sich für eine Kreislaufwirtschaft eignen. Die Türen der Krefelder Produktionsstätte stehen jedem offen, der diese neue Technologie live kennenlernen und besser verstehen will.

OBJECT CARPET wird der Hauptvertriebspartner von Niaga für seinen Teppich-PES-Schmelzklebstoff. Um neue Partner mit Testmöglichkeiten in kleinem Maßstab zu unterstützen, wird die Versuchsausrüstung von Niaga zu OBJECT CARPET transferiert.

Daniel Butz, Geschäftsführer und Inhaber der OBJECT CARPET GmbH: “Jetzt, da wir Lösungen und den Wert von kreislauffähigen Teppichlösungen für die Industrie aufgezeigt haben, freuen wir uns darauf, unsere Partnerschaften mit Branchenkollegen und Akteuren der Lieferkette auszubauen. Der Austausch von Erfahrung und Wissen ist entscheidend, um die Ziele der Kreislaufwirtschaft gemeinsam zu erreichen – ganz nach dem Motto „Join the future“.

Daniel Butz bei der Vorstellung der Pläne, das Gesamtsortiment bis 2026 auf Kreislauffähigkeit umzustellen

NEOO legte den Grundstein für kreislauffähige Teppichproduktion: Der Monoteppich ist mehrfach vollständig recycelbar – ein Novum in der Teppichindustrie

Weitere Informationen finden Sie unter www.object-carpet.com/de
Quelle: OBJECT CARPET

Verschlagwortet mit , , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert