Welche Zukunft hat der Einzelhandel? Vier Experten liefern Antworten beim Online-Event „Future Retail“ am 7. Juli 2022

image_print

Unter der Moderation von Marilyn Repp vom Handelsverband Deutschland (HDE) nehmen vier renommierte Branchenexperten Chancen und Trends für den Einzelhandel der Zukunft unter die Lupe. Was ist „the new normal“? Und für welche Zukunftsvisionen gilt es jetzt die Weichen zu stellen, da sie schneller als erwartet zum Tagesgeschäft gehören? Keynote-Speaker Stefan Genth, HDE-Hauptgeschäftsführer, geht zunächst auf die aktuelle Lage und Entwicklungen des Einzelhandels ein und lenkt den Fokus von den Herausforderungen zu neuen Perspektiven. In seinem Vortrag „Handel 2022: Transformation und Neupositionierung“ geht es in diesem Zusammenhang auch um das neue Verbraucherverhalten sowie den Spannungsbogen zwischen Innenstadt und Onlineplattformen.

Stefan Wenzel, Board Advisor, thematisiert im Anschluss die spannenden und gänzlich neuen Themen Metaverse & Web3 Hype oder Zukunft – was steckt dahinter? Im Metaverse verschmelzen über Augmented- und Virtual Reality-Technologien reale und virtuelle Realität miteinander. Diese Technologien eröffnen unzählige Möglichkeiten für den digitalen Raum und damit auch für neue Geschäftspotenziale im Handel. Wenzel gibt in seinem Vortrag einen kompakten Überblick zu den Themen Metaverse, NFT (Non-Fungible-Tokens = einzigartige digitale Objekte) sowie Blockchain und hilft bei der Einordnung für den Handel und Marken. Er demonstriert, wie dies effizient umgesetzt werden kann und damit Kund*innen digital mit auf Entdeckungsreise genommen werden können.

Den Megatrend Sustainability aus Handelssicht beleuchtet der Trendexperte und Journalist Stefan Nilsson. Was nachhaltig ist, zur Einsparung wertvoller Ressourcen beiträgt, die Umwelt schont oder aus recyceltem Material besteht, wird immer stärker nachgefragt. Seiner Meinung nach ist Nachhaltigkeit das wichtigste Kaufkriterium der Zukunft und jetzt ist die Zeit diesen Wandel aktiv zu begleiten. Wie können sich kleine und mittelständige Einzelhändler darauf einstellen? Wie können sie diese neuen Ansprüche erfüllen? Welche Konzepte und Lösungen gibt es schon auf dem Markt? Auf diese Fragen hat er die passenden Antworten.

Ebenso wie an Nachhaltigkeit geht an Omnichannel kein Weg vorbei: Omnichannel ist “the new normal” – davon ist Judith Büchl, Google Omnichannel Retail Lead, überzeugt. Sie stellt die Google Omnichannel Excellence Study 2022 (GOES) vor und erklärt, was eine gute Kundenerfahrung – online und stationär – ausmacht, welche Händler*innen bereits Omnichannel-Vorreiter sind und was für ein nahtloses Shoppingerlebnis erforderlich ist.

Das Online-Event liefert Händler*innen Tipps, um die steigenden Erwartungen ihrer Kundinnen und Kunden zu erfüllen – oder besser noch zu übertreffen.

Agenda:

16:00 – 16:30 Keynote Handel 2022: Transformation und Neupositionierung:
Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Deutschland – HDE – e.V.

16:30 – 17:00 Hype oder Zukunft? Metaverse & Web3 für Handel & Marken:
Stefan Wenzel, Board Advisor

17:00 – 17:30 Besser und nachhaltiger kaufen – Megatrend Nachhaltigkeit und seine Auswirkungen auf den Einzelhandel:
Stefan Nilsson, trendstefan – Trendexperte und Journalist (Vortrag in Englisch)

17:30 – 18:00 Omnichannel ist “the new normal”: Insights aus der Google Omnichannel Excellence Study 2022:
Judith Büchl (Industry Manager, Integrated Retail Google Germany)

Die Vorträge werden auf zwei Kanälen übertragen – in deutscher und in englischer Sprache.

Eine Vorabregistrierung ist erforderlich – ist man einmal registriert, erhält man vor dem kostenfreien Event automatisch den Einwahllink und kann dann an den Vorträgen teilnehmen.

Hier geht´s zur kostenfreien Registrierung:
ambiente.messefrankfurt.com/future-retail,
christmasworld.messefrankfurt.com/future-retail oder
creativeworld.messefrankfurt.com/future-retail

Zu den Konsumgütermessen im Februar 2023 werden neben weiteren aktuellen Themen auch die Themen der Online-Events im Rahmen der Conzoom Solutions Academy als messeübergreifendes Vortragsareal aufgegriffen und vertiefend diskutiert.

Die Ambiente, Christmasworld und Creativeworld finden zukünftig zeitgleich auf dem Frankfurter Messegelände statt.

Ambiente/Christmasworld: 3. bis 7. Februar 2023
Creativeworld: 4. bis 7. Februar 2023

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.ambiente.messefrankfurt.com,
www.christmasworld.messefrankfurt.com,
www.creativeworld.messefrankfurt.com
Quelle: Messe Frankfurt

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.