CARAT präsentierte sich zur Herbstmesse auf Gut Böckel

image_print

Zwei Jahre nach dem letzten Auftritt kehrte CARAT, Marktführer und Hersteller der gleichnamigen Küchenplanungssoftware, in diesem Herbst zurück auf Gut Böckel. Im Roggenhaus präsentierten die Dreieicher den Fachbesuchern aus dem In- und Ausland ein wahres Feuerwerk an Neuheiten. Unter der Überschrift „Next Level“ feierten vom 18. bis 23 September gleich fünf neue Produkte Premiere und demonstrierten: „CARAT hat die Zeit intensiv genutzt!“.

Kernstück der Produktentwicklungen ist die CARAT Cloud. Sie macht ab sofort die Vernetzung aller Phasen des Küchenverkaufs möglich: vom ersten Kundenkontakt bis hin zur fertig montierten Küche. So können – dank der Cloudlösung – erstmals die Aufmaß-Daten aus der CARAT App EasyRoom in den Onlineplaner und anschließend auch in die CARAT Planungssoftware übernommen werden. Neue Lösungen wie CARATmeeting und CARATservice ermöglichen darüber hinaus die direkte Kommunikation mit dem Kunden sowie einen lückenlos dokumentierten Montageprozess.

Damit wird die CARATcloud zur neuen technischen Kommunikationsdrehscheibe“, betont CARAT-Geschäftsführer Andreas Günther, „und Küchenkauf und Küchenverkauf werden zum Erlebnis.“

Zusätzlich zu den Cloudfunktionen stellte CARAT in Ostwestfalen auch einige Updates für seine Planungssoftware vor wie z.B. die neuen Grafikeffekte oder die Live Blockverrechnung.  

Aus persönlichen Gesprächen mit unseren Kunden wissen wir, dass viele noch immer auf Messebesuche verzichten“, so Andreas Günther. „Sei es aus reiner Vorsicht oder weil ihnen die Testauflagen zu unübersichtlich sind.“ Einen Tag länger als auf Gut Böckel, bis zum 24. September, konnten sich die Besucher auch auf der virtuellen Messe persönlich beraten lassen. Dazu konnte ganz bequem eine Onlineberatung gebucht werden. Und auch danach ist die virtuelle Messe für Interessierte erreichbar.

Dass den Dreieichern der Kundenservice genauso wichtig ist wie die Produktentwicklung zeigt die Umstrukturierung des Support, die im letzten halben Jahr parallel erfolgte. Für noch mehr Kundenähe und Transparenz setzt CARAT künftig auf eine Kombination aus bewährtem persönlichen Support und einem modernen Ticketsystem. „Moderne Software erfordert moderne Konzepte – und das in allen Bereichen“, so Andreas Günther.

Weitere Informationen finden Sie unter www.carat.de
Quelle: CARAT

Verschlagwortet mit , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.