CASA 2020 in Salzburg: Wichtiger Branchentreff für das Raumgestaltungsbranche

image_print


Wichtig für die CASA ist in Zukunft auch ein verstärkter Auftritt von Großhändlern, Erzeugern und Importeuren, die bei der diesjährigen Veranstaltung leider fehlten. Vermißt wurden ebenso  Themen wie „smart home“, Digitalisierung u.a die immer stärker werden und für die Zukunft der Branche wichtig sind.


Zahlreiche Innungsmeister am Stand der Tapezierer und Raumausstatter auf der CASA

Sehr gut besuchter Tapezierstand

Der neu gestaltet Messetand der Bundesinnung der Tapezierer und Raumaustatter, gestaltet vom Salzburger Landesinnugsmeister Markus Kirchmayr, stand im Mittelpunkt der Messebesucher
. Zahlreiche Raumgestalteter und Industriepartner nutzten die Gelegenheit zu Diskussionen fachlichen Gedankenaustausch und zum Netzwerken. Highlight war der Branchenabend am Donnerstag

Starker Branchenauftritt in einer gemeinsamen Messehalle

Mit der Übersiedlung in die Halle 10 des Messezentrum Salzburg hat Reed Exhibitions die Messe neu aufgeplant und das komplette Angebot der CASA übersichtlich in einer Halle inszeniert

traditions, ethnicity and socio-economic conditions and also buy tadalafil awareness that ED is a disease and is currently easily.

. Eine weitere Neuheit war das Kommunikationszentrum mit Impulsvorträge zu Trendthemen der Branche. Integriert waren ebenso zwei Design-Cubes, die Wohnraum-Materialen und Einrichtungs-Tipps zu den Themen Natur und Art Deco anschaulich darstellten.


Das Team von MAPEI auf der CASA

Stimmen der Aussteller: CASA ist unverzichtbar

Seitens der Aussteller und der Innungen genießt die CASA einen hohen Stellenwert

– if patient is on nitrate therapy, stop cialis without prescription deferred until cardiac.

. So erklärte Mag. (FH) Martin Widy, Landesinnungsmeisterstellvertreter der Maler und Tapezierer & Berufsgruppensprecher der Tapezierer für NÖ: „Die CASA ist ein Netzwerk- und Branchentreffen der besonderen Art. Ich finde es sehr gut, dass sich die CASA nun in einer Halle präsentiert, da sieht man, dass wir eins sind. Wir als Innung können uns bei der CASA präsentieren und zeigen, dass wir für unsere Mitglieder da sind. Wir bringen Leute zusammen und bilden die Verbindung zwischen Industrie und Kunden.“ Und Peter Ullmann von der Bundesinnung der Maler und Tapezierer ergänzte: „Eine grundsolide Ausbildung und eine zeitgemäße Weiterbildung bis zur Meisterprüfung ist unser Weg in die Zukunft.“


Andreas Schwaiger, Christian Wimmer – Service and More

Auch Mag. Gerhard Fessl, geschäftsführender Gesellschafter der SONNHAUS GmbH zog eine positive Bilanz: „Wir hatten einen sehr guten Zulauf bei der CASA 2020. Auch der neue Auftritt in Halle 10 ist gut. Es ist immer eine gute Gelegenheit für Sonnhaus, sich hier alle zwei Jahre einem breiten Fachpublikum zu präsentieren”.


Johann Höcher – Firma Zellweger


Claudius Proll – Firma KÜGELE


Familie Orasch – Firma Landegger


Zufriedenes Team von Murexin auf der CASA

Weitere Informationen finden Sie unter www.casa-messe.at
Quelle: Reed Exhibitions


Verschlagwortet mit , , .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.