Die imm cologne 2013 setzt Trends in allen Bereichen

image_print


Volle Hallen, die wichtigsten Marktteilnehmer aus dem In- und Ausland und ein Füllhorn an Ideen, aus dem sich die Möbeleinkäufer der ganzen Welt durch alle Segmente bedienen können – das ist die imm cologne

EndocrineNormal erectile process begins with sexual stimulation in buy cialis usa.

. Einige der über 1.000 Aussteller wissen bereits sehr genau, welche Erwartungen sie an das internationale Einrichtungsevent im Januar 2013 haben. Sie sprechen auch offen über die neuen Produkte, die sie dort erstmalig zeigen werden.  
  
Die Koelnmesse sieht einer sehr erfolgreichen imm cologne 2013 entgegen: Von den insgesamt 1.050 Ausstellern aus über 50 Ländern, die ihr Kommen fest zugesagt haben, stammen 625 aus dem Ausland. Und gemeinsam mit dem internationalen Küchenevent LivingKitchen werden die Hallen 1 bis 11 mit 280.000 m2 Bruttofläche voll ausgelastet sein. Natürlich wird die erfolgreiche Einrichtungsmesse dabei auch wieder ihrer Position als Neuheitenschau mehr als gerecht: Bereits jetzt lassen sich einige Aussteller ein wenig in die Karten blicken und geben einen Vorgeschmack auf das, was Mitte Januar in Köln gezeigt werden soll.

Vom Design-Segment Pure über die Inszenierung ausgefallener Interieurs in Pure Village bis zu den großzügigen Messeständen in Sleep, Smart, Comfort oder Prime: Viele Hersteller sehen die imm cologne als wichtigste Messeplattform und vor allem unverzichtbaren Auftakt für das Geschäftsjahr 2013. Zudem unterstreichen die ausstellenden Unternehmen mit ihren Entwicklungen viele wichtige Trendströmungen wie Nachhaltigkeit, unverwechselbares Design und Funktionalität. Etwas weniger farbig, dafür umso bequemer kommen beispielsweise Polster daher. Ansonsten werden die Möbel kurviger, vielfach beherrschen Neuinterpretationen bewährter Klassiker das Bild.  
  

Creation Baumann zeigt vor allem Verdunklungsstoffe in neuen, kreativen Designs, die mit einer neuartigen Lasertechnologie auf den Stoff aufgebracht werden

(NO) precursors, act only peripherally. Sildenafil citrate, aOther drugs under investigation include IC 351, a PDE V cialis without prescription.

. Ebenso präsentieren die Schweizer kunstvolle Accessoires und ebensolches Vorhangdesign
. Creation Baumann sieht bei Stoffen einen klaren Trend: Es wird immer wichtiger, dass Textilien neben ästhetischen auch funktionale Eigenschaften wie Verdunklung oder Schallabsorption erfüllen. „Außerdem glauben wir, dass sich im Privatbereich qualitativ hochwertige, elegante und langlebige Textilien behaupten können“, so Dominik Rölli, Vizepräsident Marketing und Verkauf bei Creation Baumann.  
   
Bei den Machalke Polsterwerkstätten wird klar auf innere Werte gesetzt. „Mit ,Handmade in Germany’, der einzigartigen Lederkollektion und den handwerklichen Details in der Verarbeitung wollen wir unsere Marktführerschaft in unserem Segment unterstreichen. Gestützt wird dies durch die besonderen Lederqualitäten El Paso und Nappa Seta. Neue filigrane, feminine Sofas als auch kräftige, maskuline Modelle sind geplant, gepaart mit ganz besonderen Sesseln wie zum Beispiel ,Cult’ von Stefan Heiliger”, so Produkt-, Kommunikations- und Marketingmanager Bernd Schellenberg. 
  
  
Wie nicht anders zu erwarten, kündigt sich der Textilverlag Nya Nordiska Textiles mit einem „sehr stofflichen Auftritt“ anlässlich der imm cologne an. Und auch Nya Artline mit angesagten Dekorationssystemen und Nya Walls mit ihren Wandpaneelen bekommen in Köln ihren Auftritt. Nya Walls bietet dabei eine echte Innovation: textiles Glas. Wichtig ist dem Unternehmen in der aktuell unruhigen Marktsituation, dass dem Kunden Zuverlässigkeit geboten wird. „Außerdem bieten wir immer wieder neue Ideen, schließlich heißt ,nya’ übersetzt ,neu’ ”, erklärt Remo Röntgen, Mitglied der Geschäftsleitung. „In diesen Zeiten wird es emotionaler. Und Stoff ist Emotion.” In Dannenberg ist man sich sicher, dass die imm cologne 2013 sehr gut wird. „Die Koelnmesse hat trotz des schwierigen Umfeldes sehr viel getan, außerdem ist Pure Textile sofort in der Branche angekommen.”  
  
Rolf Benz konzentriert sich bei der Stuhlneuheit „Sinus”, die mit erstklassigem Sitzkomfort und der Möglichkeit der maximalen Individualisierung versehen ist, auf höchste ästhetische Qualität und technologische Raffinesse. Basierend auf einer Kunststoffschale – wahlweise in Schwarz, Weiß oder mit Leder bezogen – lässt sich „Sinus” sowohl in einer einheitlichen Anmutung als auch im stilkundigen Material- und Farbmix gestalten
. Rückenhöhe, Sitzpolsterung und Unterbau stehen ebenfalls zur Disposition, und die vier Fußvarianten beinhalten wiederum mehrere Wahlmöglichkeiten. 
  
Klassik meets Moderne ist das passende Motto für den Messeauftritt von Thonet. Das Unternehmen aus Frankenberg präsentiert seinen ersten Carbonstuhl: „S 774“, eine Reinterpretation des Klassikers „S 664“ von Eddie Harlis. Zudem bringt der Hersteller zwei neue Stuhlfamilien aus Holz mit. Die von dem Berliner Duo Läufer + Keichel entwickelte junge Stuhlfamilie „330“ und die exklusive Polsterstuhlfamilie „190“ von Lievore Altherr Molina. Eine weitere Neuheit ist die Garderobe „S 1520“, die an die lange Tradition von Garderoben in der Thonet-Geschichte anknüpft.   
  
Das nächste Messedoppel imm cologne // LivingKitchen findet statt vom:  14. – 20. Januar 2013  
  
Viele weitere Informationen stehen zur Verfügung unter:  
www.imm-cologne.de  
www.livingkitchen-cologne.de
Quelle: Kölnmesse
 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.